Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

BetrVG - Betriebsverfassungsgesetz

Basiskommentar mit Wahlordnung und EBR-Gesetz



Sammelwerk / Reihe:

Kommentar für die Praxis


Autor/in:

Däubler, Wolfgang; Klebe, Thomas; Wedde, Peter [u. a.]


Herausgeber/in:

Däubler, Wolfgang; Klebe, Thomas; Wedde, Peter


Quelle:

Frankfurt am Main: Bund, 2020, 17., vollständig neu überarbeitete Auflage, 3069 Seiten, ISBN: 978-3-7663-6952-9


Jahr:

2020



Abstract:


Der BetrVG-Kommentar für aktive Mitbestimmung - inklusive Online-Ausgabe mit allen Corona-Änderungen

Vorteile auf einen Blick:

- Print mit Zugang zur Online-Version mit regelmäßiger Aktualisierung
- Innovative Lösungen für neue Handlungsbereiche
- Geschätzt und anerkannt bei Betriebsräten, Fachanwälten und Arbeitsrichtern

Die Folgen der Corona-Pandemie sind für Betriebsräte und deren Berater eine große Herausforderung. Einige gerade in Kraft getretene Änderungen des Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVG) tragen dieser Ausnahmesituation Rechnung. Der neue § 129 BetrVG, der Betriebsratssitzungen und Beschlüsse per Video- oder Telefonkonferenz befristet zulässt, schafft viel Unsicherheit. Die Print-Ausgabe des 'DKW' bietet nun auch den Zugang zur vollständig aktualisierten Online-Version des Kommentars.

Die Kernthemen der Online-Aktualisierung sind:
- Kommentierung des neuen des § 129 BetrVG und Hinweise zu den Auswirkungen dieser Regelung auf die Organisation des Betriebsrats
- Folgen für JAV, Einigungsstelle, Wirtschaftsausschuss und alle weiteren Ausschüsse
- Mitbestimmung bei Corona-bedingten Arbeitsschutzmaßnahmen
- Änderungen bei Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld
- Änderungen des Arbeitsgerichtsgesetzes
- Ausnahmen für Betriebsratswahlen

Die Online-Ausgabe wird regelmäßig aktualisiert.

Die Print-Version der 17. Auflage umfasst alle Rechtsänderungen bis Ende 2019. Die Kommentierung zeichnet sich dadurch aus, dass sie praxisgerechte und innovative Lösungen auch für Fragen liefert, die noch nicht richterlich entschieden sind.

Die Kernthemen der 17. Auflage sind:
- Datenschutz im Betriebsratsbüro und Stellung des Betriebsrats in der 'digitalisierten' Welt
- Betriebsratsrechte bei Anwendungen künstlicher Intelligenz
- Neues bei Matrix-Organisationen
- Crowdwork und andere neue Arbeitsformen
- EuGH-Rechtsprechung zur Arbeitszeiterfassung
- Rechte des Betriebsrats bei Verschmelzungen und Spaltungen von Unternehmen
- Auswirkungen neuer Technologien auf Interessenausgleich und Sozialplan
- Neues Gesetz zu Geschäftsgeheimnissen
- Whistleblower - Richtlinie der EU.

Herausgeber und Autoren:
Dr. Wolfgang Däubler, Professor für Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht, Bürgerliches und Wirtschaftsrecht an der Universität Bremen
Dr. Thomas Klebe, Rechtsanwalt, Hugo Sinzheimer Institut für Arbeitsrecht (HSI) in Frankfurt am Main, ehrenamtlicher Richter am Bundesarbeitsgericht, ehem. Justitiar der IG Metall
Dr. Peter Wedde, Professor an der Frankfurt University of Applied Sciences, wissenschaftlicher Leiter der Beratungsgesellschaft d+a consulting mit den Schwerpunkten Datenschutz, Kollektives Arbeitsrecht, Internetrecht und Technologieberatung

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerk




Bezugsmöglichkeit:


Bund-Verlag
Homepage: https://www.bund-verlag.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV2266


Informationsstand: 16.03.2021

in Literatur blättern