Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Corona-Pandemie und COVID-19 - Schlüssiges Konzept zum Schutz von Menschen mit Behinderungen gefordert

Stellungnahme der Beauftragten von Bund und Ländern für Menschen mit Behinderungen



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2021, Stand: Januar 2021, 4 Seiten: PDF


Jahr:

2021



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 425 KB)


Abstract:


Stellungnahme und Forderung der Beauftragten von Bund und Ländern für Menschen mit Behinderungen zur Corona-Pandemie und COVID-19.

Ausgangslage:

Viele Menschen mit Behinderungen haben ein deutlich erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf einer COVID-19-Erkrankung. Gleichzeitig haben sie durch ihre Lebenssituation - beispielsweise wegen Assistenz- und Pflegebedarfs oder wegen des Lebens in einer Einrichtung - auch ein deutlich höheres Ansteckungsrisiko. Die Mehrheit der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland (80 % beziehungsweise 3,31 Millionen) wird nach wie vor zu Hause versorgt.

Deshalb sind auch die Pflegedienste in der höchsten Priorität der Impfverordnung (§ 2 CoronaImpfV). Allerdings werden viele Pflegebedürftige nicht von Pflegediensten, sondern von anderen Menschen, wie zum Beispiel pflegenden Angehörigen und Assistenzkräften, versorgt. Diese Lebenswirklichkeit wird in der Impfverordnung nicht abgebildet. Sie sollte aber bei sämtlichen Schutzmaßnahmen berücksichtigt werden.

Das reicht von der Frage der Priorisierung bei der Impfung sowie des barrierefreien Zugangs zu Impfungen über die Versorgung mit FFP2-Masken bis hin zur Frage der Versorgung mit Schnelltests, Schutzausrüstung im Allgemeinen und Desinfektionsmitteln. Für alle Schutzmaßnahmen braucht es ein abgestimmtes Konzept, die bisherigen Maßnahmen müssen nachgebessert werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Beauftragte/r der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.behindertenbeauftragter.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6205


Informationsstand: 05.03.2021

in Literatur blättern