Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wie können wir barrierefreie Arbeitsplätze basteln?


Autor/in:

Krämer, Ute


Herausgeber/in:

Aktion Psychisch Kranke e.V. (APK); Dachverband Gemeindepsychiatrie e.V.; Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker e.V. (BApK)


Quelle:

Psychosoziale Umschau, 2019, 34. Jahrgang (Heft 2), Seite 38-39, Köln: Psychiatrie, ISSN: 0930-4177


Jahr:

2019



Link(s):


Link zu der Veröffentlichung (PDF, 3,17 MB).


Abstract:


Die frisch abgeschlossene Studie 'Barrierefreies Arbeiten für Menschen mit seelischen Behinderungen' präsentierten Projektinitiatorin Azize Kasberg und der Kellerkinder e.V. am 8. Januar im Haus der Demokratie und Menschenrechte in Berlin. Zu der Vorstellung des in Deutschland zum ersten Mal partizipativ, das heißt von Forschenden und Betroffenen erkundeten Themas kamen rund sechzig Gäste. Lebhaft vermittelten die selbst betroffenen Co-Forschenden Eileen Friesecke und Thomas Künneke mit Azize Kasberg Einblicke in ihre Denkfabrik.

Das Projekt wurde im Rahmen der Masterarbeit in Public Health von Azize Kasberg gestartet. Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen hatten in Gesprächsrunden, sogenannten Fokusgruppen, ihre Erfahrungen und Wünsche zu Beseitigung von Hindernissen im Arbeitsleben beigetragen.

Zur Abschlussveranstaltung waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studie eingeladen, dazu Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem psychosoziaIen Hilfesystem, der Selbsthilfe, der Selbstvertretung, der Peerarbeit und Forscherinnen und Forscher. Die partizipative Planung und Umsetzung eines Forschungsprojektes ist noch selten und als Masterarbeit eine echte Pionierleistung.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Psychosoziale Umschau
Homepage: https://www.psychiatrie-verlag.de/zeitschriften/psychosozial...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0185/0030


Informationsstand: 06.06.2019

in Literatur blättern