Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Vermeidung von Diskriminierungsfallen bei Stellenausschreibungen


Autor/in:

Stück, Volker


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Monatsschrift für Deutsches Recht (MDR), 2017, Heft 08, Seite 429-434, Köln: Schmidt, ISSN: 0340-1812


Jahr:

2017



Abstract:


Obwohl Active Sourcing zu den Trends im Talent Management und Recruiting gehört, sind innerbetriebliche und/oder externe Stellenausschreibungen (§ 93 BetrVG) in der Personalpraxis weiter ein unverzichtbares Instrument im Recruiting. Aufgrund neuerer Gesetzgebung (AGG) und Rechtsprechung kann sich das Erstellen einer Stellenausschreibung schnell als 'gefahrgeneigte Tätigkeit' entpuppen. Der Beitrag zeigt auf, inwiefern zwischen Anforderungen und Aufgabe ein anerkennenswerter Sachbezug besteht und welche Merkmale der Diskriminierung zu vermeiden sind.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


MDR - Monatsschrift für Deutsches Recht
Homepage: https://www.mdr-recht.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8467


Informationsstand: 24.04.2017

in Literatur blättern