Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Künstler von Beruf


Autor/in:

Brose, S.


Herausgeber/in:

Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm)


Quelle:

Das Band, 1994, 24. Jahrgang (Heft 2), Düsseldorf: Eigenverlag, ISSN: 0170-902X


Jahr:

1994



Abstract:


Seit 1993 ist die Hamburger Künstlergruppe geistig Behinderter - Die Schlumper - von der Behörde für Arbeit, Gesundheit und Soziales als Kunstwerkstatt für Behinderte anerkannt.

Die Kunstwerkstatt hat WfB-Status. Die Löhne müssen, wie in Behinderten-Werkstätten üblich, von ihnen durch ein Mindestmaß wirtschaftlich verwertbarer Arbeit selbst erwirtschaftet werden.

Die BAGS zahlt lediglich die Raummiete und die Honorare der Mitarbeiter. Das heißt, die Existenz der Kunstwerkstatt steht und fällt mit dem Verkauf der Bilder. Neben der Finanzierung wird in dem Artikel der Werdegang der Künstlerwerkstatt beschrieben.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Das Band
Homepage: https://bvkm.de/ueber-uns/unsere-magazine/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0071/931


Informationsstand: 29.07.1994

in Literatur blättern