Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Inklusion bei Lernbeeinträchtigungen und Verhaltensstörungen?

Empirische Befunde und kritische Diskussion



Autor/in:

Ellinger, Stephan


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berufliche Rehabilitation, 2012, 26. Jahrgang (Heft 2), Seite 126-132, Freiburg im Breisgau: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

2012



Abstract:


Die UN-Konvention findet höchst ambivalente Rezeption: Die Interpretation reicht von der Einstufung des Textes als Aufruf zur Abschaffung aller Sonderschulen und Sonderfördereinrichtung bis hin zur Gelegenheit einer Erweiterung der Förderangebote durch inklusive Schulen. Empirische Forschungsergebnisse liegen spärlich vor.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Inclusion in respect of learning and behavioural disorders?

Empirical findings and critical review

Abstract:


The UN-convention has met with an ambivalent reception. The text was interpreted as everything from a call for abolishing all special schools and special education centres to an opportunity of extending special education programs to inclusive schools. Empirical findings are scarcely available.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) | REHADAT-Recht




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Berufliche Rehabilitation - Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/publikationen/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/0221


Informationsstand: 23.08.2012

in Literatur blättern