Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitskräftepotenzial erschließen - Chancen nutzen: Jugendliche mit den Förderschwerpunkten Lernen und Geistige Entwicklung am Übergang von Schule - Beschäftigung

Ein Ratgeber für Unternehmen



Sammelwerk / Reihe:

Beruf inklusiv


Autor/in:

Arnold, Rene; Müller, Kathleen


Herausgeber/in:

Institut für Berufsbildung und Sozialmanagement - ibs


Quelle:

Thüringen: Eigenverlag, 2012, 90 Seiten: PDF


Jahr:

2012



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 25,3 MB)


Abstract:


Die integrative frühkindliche Bildung und die integrative Allgemeinbildung stellen erste Schritte auf dem Weg zur Integration in den Arbeitsmarkt dar. So wurden im Schuljahr 2010/2011 Thüringenweit bereits 3097 Schüler integrativ unterrichtet. Dies entspricht einer Quote von ca. 25 % aller Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf.

Mit steigender Integration in das Regelschulsystem rückt das Thema Übergang von Schule in berufliche Bildung bzw. Arbeit in den Mittelpunkt. In Fortführung der Bemühungen um den gemeinsamen Unterricht unterstützte das Projekt 'Beruf inklusiv' die Phase der beruflichen Orientierung und beruflichen Bildung von jungen Menschen mit Behinderungen.

Das Ergebnis des Projektes wird unter anderem in diesem Ratgeber für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte sowie Unternehmen aus Thüringen festgehalten.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Praxishilfe/Ratgeber / Forschungsergebnis / Praxishilfe/Ratgeber / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Institut für Berufsbildung und Sozialmanagement gemeinnützige GmbH
Homepage: https://www.ibs-thueringen.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV7540xB


Informationsstand: 02.10.2013

in Literatur blättern