Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Mobil zum Job - Partizipation durch MogLi: Mobilitätsförderung von Kindern und Jugendlichen mit geistiger Behinderung


Autor/in:

Schuck, Heiko; Stöppler, Reinhilde


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

berufsbildung, 2009, 63. Jahrgang (Heft 115), Seite 8-10, Paderborn: Eusl, ISSN: 0005-9536


Jahr:

2009



Abstract:


Im Rahmen des Projekts MogLi wird ein Konzept zur Verbesserung der Mobilität als eine zentrale Voraussetzung für die berufliche Teilhabe behinderter Menschen entwickelt.

Zum einen geht es aus verkehrstechnischer Perspektive darum, Strukturen zu verändern, das heißt den Straßenverkehr barrierefreier und kommunikationsfreundlicher zu gestalten, zum anderen aus verkehrspädagogischer Perspektive darum, Menschen durch eine adäquate Mobilitäts- und Verkehrserziehung auf die Teilnahme am Straßenverkehr und Öffentlichen Personennahverkehr vorzubereiten.

Um sicher am Straßenverkehr teilnehmen zu können, sind spezifische Handlungskompetenzen nötig. Zur Einschätzung der verkehrsspezifischen Kompetenzen wird das an der Justus-von-Liebig-Universität Gießen entwickelte förderdiagnostische Inventar eingesetzt, mit dem Kompetenzen wie visuelle und auditive Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Reaktion, Gedächtnis, Motorik, Kommunikation, Kognition, Interaktion erfasst werden können.

Zum Erwerb dieser notwendigen Kompetenzen wurde ein Curriculum entwickelt. Aus verkehrstechnischer Sicht werden den teilnehmenden SchülerInnen speziell entwickelte Geräte mit integriertem GPS-System zur Hand gegeben. Durch die Möglichkeit der Ortung wird einerseits die Sicherheit gewährleistet, andererseits kann im Störungsfall Hilfe angefordert werden.

[BIBB-Doku]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


berufsbildung. Zeitschrift für Theorie-Praxis-Dialog
Homepage: https://www.zeitschrift-berufsbildung.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA3680


Informationsstand: 08.04.2010

in Literatur blättern