Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Stolpersteine auf dem Weg zur Inklusion: Dreißig Jahre Inklusion blinder und sehbehinderter SchülerInnen in Dänemark - Ein Erfolgsmodell?

Teil 1



Autor/in:

Rodney, Peter


Herausgeber/in:

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS); Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)


Quelle:

horus, 2012, 74. Jahrgang (Heft 1), Seite 29-31, Marburg: DVBS, ISSN: 0724-7389


Jahr:

2012



Link(s):


Ganzen Text lesen (HTML)


Abstract:


In den vergangenen 30 Jahren haben sich in vielen europäischen Ländern tiefgreifende Veränderungen im Bildungssystem für blinde und sehbehinderte SchülerInnen vollzogen. In diesem Prozess hat sich der Fokus von der Beschulung in Förderschulen stärker auf den gemeinsamen Unterricht in allgemeinen Schulen gerichtet. Dänemark hat den Ruf, dass Inklusion erfolgreich praktiziert wird. In den vergangenen zehn Jahren wurde immer wieder die Frage aufgeworfen, ob Inklusion wirklich der beste Ansatz für blinde und sehbehinderte SchülerInnen ist?

Im ersten Teil des Artikels werden die Ergebnisse des Forschungsprojekts über den Bildungserfolg von SchülerInnen mit dem Förderschwerpunkt Sehen und die Stellung von blinden und sehbehinderten Menschen zusammengefasst. Im zweiten Teil wird auf die Situation von blinden und sehbehinderten Jugendlichen in einem integrativen Kontext eingegangen.

In den vergangenen zwanzig Jahren wurden viele Gesetzesinitiativen und Projekte zur Unterstützung spezieller Bildungsbedürfnisse gestartet, jedoch ohne Erfolg. Ein Grund dafür ist, dass in diesem Zeitraum einige tiefgreifende Veränderungen in der Gesellschaft und speziell in Bezug auf Anforderungen an die Arbeitskräfte stattgefunden haben. An diese konnten sich Menschen mit Behinderung nicht schnell genug anpassen, weil Einrichtungen und Maßnahmen fehlten. Dänemark hat mit 85 Prozent die höchste Arbeitslosenquote blinder und sehbehinderter Menschen in Europa.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Weitere Beiträge zu 'Stolpersteine auf dem Weg zur Inklusion' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


horus - Marburger Beiträge
Homepage: https://www.dvbs-online.de/index.php/publikationen/horus

Die Fachzeitschrift erscheint viermal jährlich in Schwarzschrift, Blindenschrift und als 'horus digital' auf CD.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0073/9002x01


Informationsstand: 29.03.2012

in Literatur blättern