Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Beitrag D51-2017: Barrieren der Barrierefreiheit - Gesundheitsversorgung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung

Teil 2: Gesetzesgrundlage und Konzeption der Medizinischen Zentren für erwachsene Menschen mit Behinderungen (MZEB)



Sammelwerk / Reihe:

Fachbeiträge des Diskussionsforums Rehabilitations- und Teilhaberecht, Fachbeiträge D: Konzepte und Politik


Autor/in:

Schülle, Mirjam


Herausgeber/in:

Kohte, Wolfhard; Nebe, Katja; Seger, Wolfgang [u. a.]


Quelle:

Heidelberg: Eigenverlag, 2017, 16 Seiten: PDF


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu dem Fachbeitrag (PDF, 228 KB).


Abstract:


Fachbeiträge D - Politik:

Thematisch sind die Fachbeiträge des Diskussionsforums Rehabilitations- und Teilhaberecht in fünf Schwerpunktgruppen unterteilt: A: Sozialrecht, B: Arbeitsrecht, C: Sozialmedizin und Begutachtung, D: Politik und E: Recht der Dienste und Einrichtungen.

In den Fachbeiträgen D werden rechtliche Entwicklungen und neue Gesetzesvorhaben zum Rehabilitations- und Teilhaberecht sowie ihre Auswirkung auf die Praxis thematisiert. Das Forum D bietet somit besondere Gelegenheit, Probleme, die sich im Rahmen der praktischen Umsetzung neuer Gesetze oder Verordnungen abzeichnen, frühzeitig aufzugreifen. Zudem werden hier die Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und hiermit in Zusammenhang stehende juristische Fragestellungen in Deutschland und darüber hinaus diskutiert.

Diskussionsgegenstand:

In dem Beitrag befasst sich die Autorin mit der Entstehungsgeschichte sowie den rechtlichen Grundlagen der Medizinischen Zentren für erwachsene Menschen mit Behinderungen (MZEB). Während das Versorgungssystem für Kinder und Jugendliche mit Behinderung, insbesondere durch die sozialpädiatrischen Zentren (SPZ), gut etabliert sei, fehle es im Erwachsenenbereich an einer vergleichbaren Weiterversorgung. Die MZEB als Angebot mit spezieller diagnostischer und therapeutischer Kompetenz sowie mit multiprofessionellen Teams könnten hier eine Chance bieten. Eine Etablierung der MZEB als Ergänzung zu den Regelsystemen wiederspreche dabei nicht dem Gedanken der Inklusion im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK).


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR)
Reha-Recht.de - das Onlineportal für Rehabilitations- und Teilhaberecht
Homepage: https://www.reha-recht.de



Referenznummer:

DVfRD1751


Informationsstand: 27.11.2017

in Literatur blättern