Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zur beruflichen Rehabilitation intellektuell schwer geschädigter Jugendlicher


Autor/in:

Neumüller, Heinz


Herausgeber/in:

Zentralinstitut für Berufsbildung der Deutschen Demokratischen Republik


Quelle:

Forschung der sozialistischen Berufsbildung, 1983, Heft 6, Seite 265-270, Berlin: Eigenverlag, ISSN: 0323-4711


Jahr:

1983



Abstract:


Um zu erkunden, ob es bisher gelungen ist, geistig behinderte Jugendliche ausreichend auf ihre berufliche Tätigkeit vorzubereiten und welche Bedingungen den beruflichen Rehabilitationsprozess gefördert beziehungsweise nachteilig beeinflusst haben, wurden 267 schwer debile Jugendliche sowie deren Vorgesetzte, Mitarbeiter und Lehrer zum beruflichen Tätigkeitsfeld, zu Ausbildungsproblemen und zur Bewährung im Berufsleben befragt.

Der Integrationserfolg wurde nach folgenden Kriterien beurteilt:
1) Normgerechte Arbeitsleistungen in Quantität und Qualität.
2) Erfolgreiche Einordnung in die jeweiligen Arbeitskollektive.
3) Subjektive Zufriedenheit mit dem Beruf oder Arbeitsplatz.
4) Die Fähigkeit zur Einstellung auf neue Arbeitsanforderungen.

[IAB2]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Das Erscheinen der Zeitschrift wurde inzwischen eingestellt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA3812


Informationsstand: 24.10.1990

in Literatur blättern