Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Soultank, ein Therapieansatz in der MBOR nach akutem Schlaganfall?

Poster auf dem 29. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 2. bis 4. März 2020 in Hannover (ausgefallen)



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner


Autor/in:

Siebler, Mario; Theiss, Stephan; Krause, Sigrid R.-M.


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2020, Seite 480-482


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2020) (PDF | 7 MB)


Abstract:


Die MBOR nach akutem Schlaganfall orientiert sich an den Rehabilitationsstandards der Deutschen Rentenversicherung (DRV). Aus den Befragungsergebnissen nach Rehabilitation ergeben sich jedoch oft unbefriedigende Resultate bezüglich der Ergebnispunkte Zufriedenheit und Verbesserung.

Eine mögliche Ursache könnte in bisher unberücksichtigten psychosomatischen Kofaktoren liegen, die nicht routinemäßig erfasst sind und daher nicht in spezifische Therapieprogramme einfließen. In dieser Studie wurde versucht, mögliche Kofaktoren systematisch zu erfassen, um ein neues Therapiekonzept vorzustellen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Forschungsportal der Deutschen Rentenversicherung
Homepage: http://forschung.deutsche-rentenversicherung.de/ForschPortal...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1496x108


Informationsstand: 14.12.2020

in Literatur blättern