Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Aktionsplan Lebenshilfe Hannover 2013 bis 2018

Inklusion und Teilhabe: Aktionsplan der Lebenshilfe Hannover zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen 2013 bis 2018



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Lebenshilfe Hannover


Quelle:

Hannover: Eigenverlag, 2013, 84 Seiten


Jahr:

2013



Link(s):


Link zu dem Aktionsplan (PDF, 6,5 MB; Schwere und Leichte Sprache).


Abstract:


'Jeder Mensch ist wertvoll.' - So ist das Leitbild der Lebenshilfe Hannover überschrieben. Damit wird zum Ausdruck gebracht, dass die Würde eines jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit uneingeschränkt anzuerkennen ist. Behinderung ist ein normaler Bestandteil menschlichen Lebens. Alle Menschen haben Potenziale und jeder hat das Recht auf Teilhabe, um entsprechend seiner individuellen Fähigkeiten zum Gemeinwohl beizutragen.

Viele Menschen sehen bei Menschen mit Behinderungen vor allem das, was sie nicht können. Zur Überwindung dieses Defizitansatzes haben Bund, Länder, Unternehmen und Verbände, Aktionspläne entwickelt, in denen Maßnahmen zur Umsetzung der Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention aufgezeigt werden.

Als eine der ersten Einrichtungen der Behindertenhilfe hat die Lebenshilfe Hannover einen eigenen Aktionsplan unter Beteiligung von Menschen mit Behinderung, ihrer Angehörigen und der MitarbeiterInnen entwickelt. Wir wurden dabei vom Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft gGmbH (IMEW) in Berlin begleitet.

In sechs Handlungsfeldern werden Ziele und konkrete Maßnahmen beschrieben, die in den nächsten fünf Jahren umgesetzt werden sollen. Dies wird nur gelingen, wenn wieder alle dabei sind: Menschen mit Behinderung, ihre Angehörigen und die Mitarbeitenden. Außerdem hoffen wir, dass wir externe Partner gewinnen können, damit unser Beitrag für ein 'inklusives Hannover' über unseren Bereich hinaus seine Wirkung entfaltet.

'Wege entstehen, indem man sie geht', sagt ein Sprichwort. In diesem Sinn wollen wir mit dem Aktionsplan dazu beitragen, die
Stärken des Einzelnen in der Vielfalt der Unterschiedlichkeit zu würdigen.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK)
Aktionspläne des Bundes
Aktionspläne der Länder
Aktionspläne von Kommunen und Städten
Aktionspläne von Institutionen
Aktionspläne von Unternehmen
Internationale Aktionspläne
Version in Leichter Sprache




Dokumentart:


Graue Literatur / Leichte Sprache / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Lebenshilfe Hannover
Homepage: https://lebenshilfe-hannover.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6617xI04xSS


Informationsstand: 25.11.2013

in Literatur blättern