Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Nachteilsausgleiche für Studierende mit Behinderungen - Prüfungsrechtliche Bausteine einer inklusiven Hochschule

Rechtsgutachten



Autor/in:

Ennuschat, Jörg


Herausgeber/in:

Deutsches Studentenwerk (DSW)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2019, 141 Seiten: PDF


Jahr:

2019



Link(s):


Link zu dem Rechtsgutachten (PDF | 1,3 MB)


Abstract:


Prof. Dr. jur. Jörg Ennuschat ist Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht, an der Ruhr-Universität Bochum. Er hat im Auftrag des Deutschen Studentenwerks ein Rechtsgutachten zum Thema 'Nachteilsausgleiche für Studierende mit Behinderungen' erstellt. Das Gutachten setzt sich kritisch mit der gängigen Rechtsprechung zu Nachteilsausgleichen auseinander, stellt relevante rechtliche Entwicklungen zur Teilhabesicherung dar und skizziert Eckpunkte für eine Neuausrichtung der prüfungsrechtlichen Praxis.

Anlass für das Gutachten waren Berichte von Studierenden mit chronisch somatischen und psychischen Erkrankungen, die an einer zunehmenden Zahl von Hochschulen pauschal mit Verweis auf ein 'persönlichkeitsprägendes Dauerleiden' von individuellen Nachteilsausgleichen bei der Erbringung von Leistungsnachweisen ausgeschlossen werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsches Studentenwerk (DSW)
Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS)
Homepage: https://www.studentenwerke.de/de/behinderung

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV9662


Informationsstand: 04.11.2019

in Literatur blättern