Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Projekt RegHUB S3 - Smart Social Solution: Einfach für alle?!


Autor/in:

Frings, Stefanie


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Werkstatt:Dialog, 2018, 34. Jahrgang (Heft 6), Seite 38-39, Frankfurt am Main: Eigenverlag, ISSN: 1864-2993


Jahr:

2018



Abstract:


Hauptziel des Projekts ist es, Menschen mit Behinderungen vermehrt in Außenarbeitsplätzen von Werkstätten zu beschäftigen, indem neue digitale Assistenz- und Trainingssysteme entwickelt, erprobt und dauerhaft eingesetzt werden. Dazu gehören Verfahren der erweiterten Realität (Augmented Reality), virtueller Realität (Virtual Reality), interaktive und multimediale Trainings- und Bediensysteme einschließlich 3D-Druck Lernmodelle und 3D Scan.

Diese Assistenzsysteme machen Arbeitsanleitungen und Schulung/Training verständlicher und effizienter. Es wird einfacher, gemeinsame Projekte zu entwickeln, Arbeitsabläufe zu planen und Prozessmodellierungen vorzunehmen. Komplexe, schwierige Arbeitsprozesse werden vereinfacht.

Die Assistenzsysteme werden zunächst in den Recklinghäuser Werkstätten experimentell erprobt und danach in Außenarbeitsplätze und andere Werkstätten sowie interessierte Unternehmen transferiert. Die Verzahnung und Verflechtung zwischen Behindertenwerkstätten und den Partnerunternehmen wird so intensiver und effizienter. Die Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird erhöht und trägt zu einer Verbesserung der Fachkräftesituation in der Region bei. Die Anzahl der Außenarbeitsplätze für Menschen mit Leistungsminderung wird erhöht.

Die Projektergebnisse werden nachhaltig durch eine HUB-Funktion gewährleistet. Die Ausstrahlung in die Region und überregional soll durch einen systematischen und langfristigen Erfahrungsaustausch gewährleistet sein. Die GBB führt das Projekt mit der Diakonie im Kirchenkreis Recklinghausen sowie anderen regionalen Partnern durch.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Werkstatt:Dialog
Homepage: https://www.bagwfbm.de/wdg

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0117/0236


Informationsstand: 11.02.2019

in Literatur blättern