Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Rehabilitation der oberen Extremitäten nach neurologischen Erkrankungen


Autor/in:

Schäfer, Christoph


Herausgeber/in:

Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT)


Quelle:

Orthopädie-Technik, 2018, 69. Jahrgang (Heft 4), Seite 48-52, Dortmund: Orthopädie-Technik, ISSN: 0340-5591


Jahr:

2018



Abstract:


Die Neurorehabilitation hat eine erhebliche Erweiterung erfahren durch die Einführung evidenzbasierter sowie technik- und robotikgestützter Therapieverfahren. Die medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) in der Neurologie bringt einen weiteren therapeutischen teilhabeorientierten Ansatz ein.

Die Einführung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) hat zu einer patientenzentrierteren und teilhabeorientierteren Formulierung der Therapieziele und Ausrichtung der therapeutischen Maßnahmen geführt.

Der Beitrag gibt einen Überblick über die verfügbare Evidenz der Wirksamkeit der Therapieverfahren.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Rehabilitation of the Upper Limbs in Patients with Neurological Diseases


Abstract:


Due to the introduction of evidence-based, technological and robotic-assisted treatments methods, treatment options for the neurorehabilitation of upper limbs have been enhanced considerably. Medical vocational rehabilitation in neurology adds an additional participatory treatment approach.

The introduction of the International Classification of Functioning, Disability and Health (ICF) has led to a more patient-centred and more participatory definition of treatment methods anf goals.

This article gives an overview of the available evidence for the efficacy of the treatment methods.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Orthopädie-Technik
Homepage: https://verlag-ot.de/fachzeitschrift/kurzportrait/index_ger....

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0134/0090


Informationsstand: 01.06.2018

in Literatur blättern