Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Beeinträchtigt ist nicht gleich arbeitsunfähig


Autor/in:

Hochhausen, Vincent


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Bildungspraxis, 2017, 24. Jahrgang (Ausgabe 3), Seite 4-7, Konstanz: Christiani, ISSN: 0945-5469


Jahr:

2017



Abstract:


Gelbe Kreide, A3 statt A4, spezielle Software: Inklusion kann gelingen, wenn man Beeinträchtigungen nicht als unüberwindbares Hindernis sieht. In dem Beitrag werden zwei junge Menschen porträtiert, die mit ihrer Beeinträchtigungen erwerbstätig sind. Die Sehfähigkeit von Jacqueline K. ist stark eingeschränkt. Trotzdem schloss sie eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement ab und ist jetzt festangestellt. Anton K. arbeitet mit seiner Lernbehinderung beim Maschinenbauunternehmen Bohrma in Fulda und bestückt Bohrkronen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Bildungspraxis
Homepage: https://bildungspraxis.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0180/0010


Informationsstand: 29.12.2017

in Literatur blättern