Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Roboterunterstützte Rehabilitation der oberen Extremität nach Schlaganfall


Autor/in:

Riener, R.; Klamroth-Marganska, V.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Neurologie und Rehabilitation, 2010, 16. Jahrgang (Heft 1), Seite 8-14, Bad Honnef: Hippocampus, ISSN: 0947-2177


Jahr:

2010



Abstract:


Die Erkenntnisse neurowissenschaftlicher Grundlagenforschung zur Neuroplastizität verändern die herkömmliche neurologische Rehabilitationsbehandlung und werden in die Entwicklung neuer Therapieformen integriert. Wichtige Faktoren zur Steigerung trainingsinduzierter Plastizität können mit den Begriffen aufgabenorientiertes Training mit möglichst physiologischen Bewegungen, hochgradige Intensität und Repetition, aktive Beteiligung und Motivation umrissen werden. Roboter scheinen in
besonderer Weise geeignet, diese Faktoren erfolgreichen motorischen Lernens umzusetzen.

Dieser Beitrag gibt einen Einblick in die Technik und Anwendung der roboterunterstützten Bewegungstherapie am Beispiel des ARMin-Roboters. Neben den technischen Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten wird auch auf die klinische Anwendung zur neurologischen Rehabilitation nach Schlaganfall eingegangen.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Robot-assisted therapy for neurological rehabilitation of the upper limb following stroke


Abstract:


Recent advances in the understanding of neural plasticity have transformed the approach to conventional rehabilitation therapy; these advances in understanding cortical plasticity are now being integrated into the development of new therapeutic approaches. Important factors defining traininginduced plasticity are task-oriented training with close to physiological movements, active participation, high intensity, repetition and motivation. Robotic devices are positioned to embody these features and to transform modern rehabilitation practices.

This article provides insights into the technique and application of robot-assisted therapy using the example of the arm robot ARMin. Furthermore, we address the issue of technical demands and potential solutions as well as clinical applications for the neurological rehabilitation following stroke.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Neurologie & Rehabilitation
Homepage: http://www.hippocampus.de/Neurologie--Rehabilitation.11986.h...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA6700


Informationsstand: 12.01.2012

in Literatur blättern