Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Individualität ist Trumpf: Mini Countryman und Ford-B-Max umgerüstet von Allrad-Limbach im Praxistest


Autor/in:

Schüngel, Steffen


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

HANDICAP, 2013, 20. Jahrgang (Heft 4), Seite 70-76, Wilhelmshaven: Verlag HANDICAP


Jahr:

2013



Abstract:


In dem Artikel werden die mit Rollstuhlladehilfen für Fahrer mit Handicap ausgestatteten Autos Mini Countrymen und Ford B-Max vorgestellt. Die Firma Allrad-Limbach bietet Individuallösungen an. So erhalten auch beide Kundinnen, deren Autos in dem Artikel präsentiert werden, Fahrzeuge, die in ihrer Form Premiere feiern.

Besonderer Vorteil des Ford-B-Max ist die fehlende B-Säule. Dadurch entsteht durch die weit aufschwingenden Vordertür und die ebenfalls weit öffnende Schiebetür im Fond eine 1,50 Meter breite Öffnung in der Seite des Fahrzeugs, die sich besonders für zahlreiche Umbauten für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen anbietet.

Für die 18-jährige Nadine, die wegen einer rheumatischen Erkrankung seit sieben Jahren ausschließlich mit dem Rollstuhl unterwegs ist, war es wichtig, zwei vollkommen unterschiedliche Rollstühle im freien Wechsel mit dem Ladeboy S2 Maximum von Rausch ins Fahrzeug verladen zu können.

Ferner verfügt der umgerüstete B-Max ein Handbediengerät aus dem Hause Petri plus Lehr, mit dem sich alle Fahrbefehle an den Wagen weiterleiten lassen. Nadine hat sich für die Zug-Druck-Lösung mit aufgestecktem Multifunktionsdrehknopf 1 entschieden, bei der das Gas geben durch Zug nach hinten und das Bremsen durch Drücken nach vorne gesteuert wird. Zudem beinhaltete die Umrüstung ein Lenkraddrehknopf, eine Pedalabdeckung und eine Webasto-Standheizung mit Bedienfunktionen per Handy.

Kerstin S. wiederum hat sich für den Mini Countryman entschieden. Der allradbetriebene Countryman ist der erste, in den neben einem Handbediengerät auch ein Ladeboy S2 für Faltrollis eingebaut wurde. Zur Bedienung hat sich Kerstin S. für ein Handbediengerät links und Multifunktionsdrehknopf 1 von Petri und Lehr entschieden. Zudem kommen Pedalabdeckung, Webasto-Standheizung und einseitige Reduzierung der Seitenpolster am Fahrersitz.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


HANDICAP - Das Magazin für Lebensqualität für Menschen mit Behinderungen und ihre Freunde
Homepage: http://www.handicap.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0130/0084


Informationsstand: 20.02.2014

in Literatur blättern