Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen: Erklärt in Leichter Sprache

In diesem Text erklären wir die wichtigsten Dinge über das Übereinkommen. Aber nur das Original Übereinkommen ist gültig.



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 2016, Stand: Oktober 2016, 76 Seiten


Jahr:

2016



Link(s):


Link zu dem Übereinkommen als Online-Publikation (PDF, 3,9 MB; Leichte Sprache).


Abstract:


In diesem Text erklären wir die Vereinbarung über die Rechte von Menschen mit Behinderung in Leichter Sprache.

So soll jeder diese wichtigen Rechte für Menschen mit Behinderung verstehen können.

Manchmal stehen aber noch schwierige Wörter im Text. Diese schwierigen Wörter sind grün geschrieben. Die Wörter werden ab Seite 75 erklärt.

Die Publikation gibt in leichter deutscher Sprache das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen wider, das die bestehenden Menschenrechte für die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen mit dem Ziel, ihre Chancengleichheit in der Gesellschaft zu fördern, konkretisiert. Deutschland hat als einer der ersten Staaten das Übereinkommen am 30. März 2007 unterzeichnet. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales arbeitet verstärkt daran, die Ratifikation innerstaatlich voranzutreiben.

Die Übersetzug in leichte Sprache ist kein offizielles Dokument. Diese Version ist eine vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales beauftragte Übersetzung des Büros für leichte Sprache der Lebenshilfe Bremen, das vor allem Menschen mit kognitiver Behinderung helfen soll, die VN-Konvention zu verstehen.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK)
Version in Schwerer Sprache




Dokumentart:


Graue Literatur / Leichte Sprache / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Publikationsversand der Bundesregierung
Telefon: 030 18 272 2721
Telefax: 030 1810 272 2721
E-Mail: publikationen@bundesregierung.de

Gebärdentelefon des Bundespresseamtes:
E-Mail: gebaerdentelefon@sip.bundesregierung.de



Referenznummer:

R/NV011550xLS


Informationsstand: 31.07.2017

in Literatur blättern