Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Inklusionsvereinbarung

Arbeitshilfe für die Verhandlungspartner im Betrieb und in der Dienststelle



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

LWV Hessen Integrationsamt


Quelle:

Kassel: Eigenverlag, 2018, Stand: Januar 2018, 20 Seiten


Jahr:

2018



Link(s):


Link zur Arbeitshilfe (Online-Publikation, PDF, 581 KB).


Abstract:


Die Inklusionsvereinbarung soll auch nach der Neufassung durch das BTHG (Bundesteilhabegesetz) die berufliche Integration von schwerbehinderten Menschen im Betrieb unterstützen, indem Arbeitgeber/in, Schwerbehindertenvertretung und Betriebs- bzw. Personalrat gemeinsame Ziele vereinbaren. Diese Vereinbarung setzt positive Impulse für mehr Inklusion in Unternehmen und Dienststellen. Der Weg zum Abschluss einer Inklusionsvereinbarung ist ein wertvoller Prozess, von dem nicht nur die schwerbehinderten Menschen profitieren, sondern das gesamte Unternehmen. Die Arbeitshilfe will dabei helfen, eine Inklusionsvereinbarung auf den Weg zu bringen.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Praxishilfe/Ratgeber / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Landeswohlfahrtsverband Hessen - LWV Hessen
Öffentlichkeitsarbeit
Ständeplatz 6-10
34117 Kassel
Telefon: 0561 1004-2060
Telefax: 0561 1004-2640
E-Mail: kontakt-integrationsamt@lwv-hessen.de
Homepage: https://www.integrationsamt-hessen.de



Referenznummer:

R/NV3355


Informationsstand: 17.01.2018

in Literatur blättern