Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Leichte Sprache: Verständlichkeit ermöglicht Gesundheitskompetenz


Autor/in:

Maaß, Christiane; Rink, Isabel


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Public Health Forum, 2017, Volume 25 (Issue 1), Seite 50-53, Berlin: de Gruyter, ISSN: 0944-5587 (Print); 1876-4851 (Online)


Jahr:

2017



Abstract:


Arzt-Patienten-Kommunikation ist Fachkommunikation: Experten kommunizieren mit Laien über einen fachlichen Gegenstand - über Diagnosen und Behandlungsoptionen. Viele Diagnosen stellen für die betroffenen Patienten nicht nur eine emotionale Belastung dar, sondern erfordern zugleich ihre Mitarbeit. Auf der anderen Seite hat in Deutschland ein Personenkreis im zweistelligen Millionenbereich Probleme beim Verstehen insbesondere von fachlicher Kommunikation. Medizinische Fachkommunikation in Leichter Sprache kann hier unterstützend wirken, Kommunikationsbarrieren abbauen und informierte Entscheidungen der Patienten ermöglichen.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Easy-to-Read German: Text comprehension makes health competence possible


Abstract:


The communication between doctors and patients is often characterized by a knowledge divide. Doctors communicate, in their role as (medical) experts, with patients, who are mostly medical layman, about diagnoses and treatment. Some diagnoses, meanwhile, can cause severe emotional distress, while treatment often requires the patient's cooperation. Moreover, a number beyond 20 million Germans has significant reading difficulties, especially when it comes to medical German. The authors of this paper argue that translating medical documentation into Easy-to-Read German can aid patients in the process of understanding, and help overcome language.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Public Health Forum
Homepage: https://www.degruyter.com/view/j/pubhef
***Bezug über Bibliotheken oder den Zeitschriftenhandel***



Referenznummer:

R/ZS0121/0046


Informationsstand: 05.05.2017

in Literatur blättern