Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Empfehlungen zur barrierefreien Sicherung von Baustellen


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Stadt Freiburg


Quelle:

Freiburg im Breisgau: Eigenverlag, 2017, 43 Seiten


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu den Empfehlungen (PDF, 3 MB).


Abstract:


Für Blinde und für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen können eine ungesicherte Baugrube, ungesichert abgestellte Baufahrzeuge oder ein nicht kontrastreich gekennzeichneter Bauzaun im Gehwegbereich zu (möglicherweise sogar schweren) Verletzungen führen. Und wer mit einem Elektro-Rollstuhl in einer Sackgasse landet, weil der Notweg neben einer Baustelle nicht breit genug ist und der Rollstuhl auf Grund beengter Verhältnisse nicht gewendet werden kann, hat ein echtes Problem, aus der Sackgasse wieder herauszukommen.

Der oftmals aufgestellte Hinweis 'Fußgänger bitte andere Straßenseite benutzen' ist für Blinde und Sehbehinderte nicht lesbar, für Verkehrsteilnehmer/innen mit Rollstuhl oder Rollator ist er nur dann umsetzbar, wenn an dieser Stelle und auf der gegenüberliegenden Straßenseite die Querung überhaupt möglich ist (z. B. eine Absenkung vorhanden ist und die Querungsstelle nicht durch parkende Autos blockiert wird).

Auf Anregung des Behindertenbeirats hat das Garten- und Tiefbauamt deshalb Empfehlungen zur barrierefreien Sicherung von Baustellen erarbeitet, die bei der Einrichtung und Sicherung von Baustellen im öffentlichen Verkehrsraum in Freiburg zu beachten sind.

Ziel ist dabei, die Baustellen so zu gestalten, dass sie auch für Menschen mit Sinnes- oder Mobilitätseinschränkungen
- klar erkennbar sind,
- sicher und ohne unüberwindbare Hindernisse passiert werden können und
- verlässlich gegen ungewolltes Betreten gesichert sind.

Neben Menschen mit Behinderungen profitieren hiervon auch viele andere z. B. Fußgänger/innen, die mit Kinderwagen, mit kleinen Kindern oder mit Gepäck unterwegs sind.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Stadt Freiburg im Breisgau
Garten- und Tiefbauamt
Berliner Allee 1
79114 Freiburg i. Br.
Telefon: 0761 / 201-4680
E-Mail: GuT@stadt.freiburg.de
Homepage: http://www.freiburg.de/baustellen

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8537


Informationsstand: 16.10.2017

in Literatur blättern