Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Aufgaben und Ziele der Landes-Arbeits-Gemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen Berlin (LAG WfbM)

Ein Heft in leichter Sprache



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Landesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (LAG WfbM Berlin)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2020, 24 Seiten: PDF:PDF


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 346 KB)


Abstract:


In diesem Heft geht es um die:
Landes-Arbeits-Gemeinschtaft Werkstätten
für behinderte Menschen in Berlin.
Man kann kurz sagen: LAG WfbM

Die LAG setzt sich für die Interessen aller Werkstätten ein,
die es im Land Berlin gibt.
Werkstätten sind keine Sonder-Welten.

Sondern:
Sie machen Teilhabe am Arbeits-Leben möglich.
Das heißt: Sie schaffen Arbeits-Plätze
für Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Die LAG setzt sich dafür ein,
dass die Arbeits-Welt besser und menschlicher wird.
Die LAG setzt sich auch für den Schutz
und die Sicherheit in der Arbeits-Welt ein.

In diesem Heft steht,
was für die Arbeit der LAG wichtig ist:
- die wichtigsten Aufgaben und Ziele der LAG
- die gemeinsame Haltung der Mitarbeiter der LAG
- die Vorstellungen, wie die LAG in Zukunft arbeiten und sein soll.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Version in Schwerer Sprache | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Graue Literatur / Leichte Sprache / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (LAG WfbM Berlin)
Homepage: https://wfbm-berlin.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8094xLS


Informationsstand: 16.06.2020

in Literatur blättern