Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Einsatz digitaler Medien im betrieblichen Bildungsbereich: Eine neu Art des Lernens


Autor/in:

Grotemeyer, Grid


Herausgeber/in:

Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm)


Quelle:

Das Band, 2018, 48. Jahrgang (Heft 4), Seite 30-32, Düsseldorf: Eigenverlag, ISSN: 0170-902X


Jahr:

2018



Abstract:


Zusammenfassung in Standard-Sprache:

'Wie viel mehr Teilhabe durch Smartphones und Tablets möglich ist, habe ich erst verstanden, als wir eine blinde Teilnehmerin in einer Bildungsmaßnahme begleiteten: Ohne ihr iPhone wäre sie an vielen Stellen so viel unselbstständiger gewesen und hätte viele Entscheidungen von anderen Menschen treffen lassen müssen, das hat mich stark beeindruckt. Und ich glaube, dass das auch für Menschen mit Lernschwierigkeiten gilt', ist Arbeitsassistentin Delia R. überzeugt.

Zusammenfassung in Einfacher Sprache:

Der Beitrag berichtet über die Arbeits-Assistenz in Hamburg. Die Arbeits-Assistenz unterstützt Personen mit Lern-Schwierigkeiten auf der Arbeit. Die Arbeits-Assistenz hilft, dass die Person sich auf ihrer Arbeit gut zurecht findet. Damit alles gut funktioniert, werden immer häufiger auch Tablets und Smart-Fones eingesetzt.

Beispiel: Die Person kann sich eine Notiz auf das Smart-Fone sprechen. Oder ein Foto machen. Es gibt auf den Geräten auch kleine Programme. Die heißen App. Mit der App kann die Person ganz viele Dinge über ihre Arbeit erfahren. Dann muss sich die Person nicht alles im Kopf merken.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Das Band
Homepage: https://bvkm.de/ueber-uns/unsere-magazine/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0071/0074


Informationsstand: 18.03.2019

in Literatur blättern