Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Würdest Du in dieser Werkstatt arbeiten wollen? Eine junge Werkstatt will neue Wege gehen


Autor/in:

Basener, Dieter


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

KLARER KURS, 2013, 6. Jahrgang (Heft 1), Seite 24-28, Hamburg: 53 Grad NORD, ISSN: 1867-6693


Jahr:

2013



Abstract:


Ein Blick in die Arbeit der Werkstatt für Produktion und Dienstleistung, kurz WDP, in Hildesheim. Sie ging erst 2001 an den Start und ist ein Unternehmen der AWO Trialog GmbH. Die Zielgruppe ist hier größer als gewöhnlich, neben Ausbildungsplätzen, Ein-Euro-Jobs, § 16e-Stellen und Ergotherapie werden auch Maßnahmen aus dem niedersächsischen Programm Job 4000 umgesetzt.

Damit ist der Personenkreis nicht nur auf Menschen mit Schwerbehindertenstatus eingegrenzt. Neben einer Moped-Restaurationswerkstatt gibt es einen Gastronomiebetrieb, eine Ebay-Agentur und neuerdings auch ein Vermittlungsprojekt im ländlichen Raum, um Menschen mit Behinderungen den Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Auch wenn vieles noch in den Anfängen steckt, der Versuch, den Werkstattbegriff mit neuen Inhalten zu füllen, trägt Früchte. Ein Mix der Personenkreise, die Schaffung von Übergängen und unterschiedliche Angebotsformen zeigen, dass die Arbeit in Hildesheim kein Selbstzweck ist.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


AWO-Trialog gGmbH | Rehadat-Werkstätten




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


KLARER KURS - Magazin für berufliche Teilhabe
Homepage: https://www.53grad-nord.com/klarer_kurs.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0170/0040


Informationsstand: 15.05.2013

in Literatur blättern