Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das Persönliche Budget

Jetzt entscheide ich selbst!



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 2018, Stand: Januar 2018, 45 Seiten


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu der Veröffentlichung (Online-Publikation, PDF, 462 KB; Schwere Sprache).


Abstract:


Die Broschüre informiert über die Leistungsform des Persönlichen Budgets. Das Persönliche Budget bietet Leistungen zur Teilhabe an. Es richtet sich an Menschen mit Behinderungen und auch an Menschen, die von Behinderung bedroht sind. Das Wunsch- und Wahlrecht der behinderten Menschen steht dabei im Vordergrund. In der Broschüre wird erklärt, was das Persönliche Budget ist, wo man es bekommt, welche Bedingungen erfüllt werden müssen. Es gibt weiterhin den Bereich mit Fragen und Antworten, die entsprechenden gesetzlichen Grundlagen und drei Fallbeispiele.

Der hintere Teil der Broschüre ist in 'Leichter Sprache' geschrieben und erklärt sehr einfach, wie das Persönliche Budget genutzt werden kann.

Zum Herunterladen (Download) werden beim BMAS die beiden Sprach-Varianten getrennt angeboten.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


§ 29 SGB IX Persönliches Budget
Version in Leichter Sprache




Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Publikationsversand der Bundesregierung
Telefon: 030 18 272 2721
Telefax: 030 1810 272 2721
E-Mail: publikationen@bundesregierung.de

Gebärdentelefon des Bundespresseamtes:
E-Mail: gebaerdentelefon@sip.bundesregierung.de



Referenznummer:

R/NV011539AxSS


Informationsstand: 19.01.2018

in Literatur blättern