Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das persönliche Budget beantragen


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

hw-studio weber


Quelle:

Not, 2017, 26. Jahrgang (Heft 1), Seite 24-25, Leimersheim: hw-studio weber, ISSN: 1616-2234


Jahr:

2017



Abstract:


In dem Beitrag wird das Persönliche Budget erläutert, das Menschen mit Behinderung dabei helfen soll, ihr Leben flexibler und eigenständiger zu organisieren. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine neue Leistung, sondern lediglich um eine andere Art der Leistungserbringung. Es wird, anstelle der sonst üblichen Sachleistungen, ein Geldbetrag an den Leistungsempfänger ausgezahlt. Die Budgetnehmer können sich dann von diesem Geld selbst die benötigte Dienstleistung einkaufen, beispielsweise persönlich Assistenzkräfte suchen und einstellen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Fachmagazin NOT
Homepage: http://not-online.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0113/0063


Informationsstand: 10.03.2017

in Literatur blättern