Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Einsatz des persönlichen Budgets außerhalb der Werkstatt für behinderte Menschen


Autor/in:

Shafaei, Reza Fakhr


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Gemeinsam Leben, 2009, 17. Jahrgang (Heft 1), Seite 42-46, Weinheim: Juventa, ISSN: 0943-8394


Jahr:

2009



Abstract:


Die Leistungsform des persönlichen Budgets wurde mit dem Neunten Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) zum 01. Juli 2001 eingeführt. Das persönliche Budget ist ein pauschaler Geldbetrag, den die Leistungsberechtigten entsprechend ihres individuellen Hilfebedarfs erhalten, um damit die erforderlichen Teilhabeleistungen in eigener Verantwortung zu organisieren.

Grundsätzlich sind alle Leistungen zur Teilhabe sowie Leistungen der Krankenkassen, Pflegekassen und Träger der gesetzlichen Unfallversicherung budgetfähig. Werkstätten für behinderte Menschen und Einrichtungen zur beruflichen Rehabilitation können ebenfalls Leistungen erbringen, die in das Budget mit einbezogen werden können. Leistungen an Arbeitgeber hingegen sind nicht so ohne Weiteres budgetfähig.

Strittig ist ob Leistungen, die für Werkstätten oder Einrichtungen zur beruflichen Rehabilitation bemessen werden, auch auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt eingesetzt werden können. Kritiker erkennen den Einsatz des Persönlichen Budgets außerhalb der Einrichtung als neue eigenständige Leistung, die nicht von der geltenden Rechtslage gedeckt ist.

Befürworter hingegen konzentrieren sich in ihrer Argumentation auf den Sinn und Zweck der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben. Denn wenn das Persönliche Budget einen Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglicht, ist kein rechtlicher Grund dafür ersichtlich, den behinderten Menschen auf die Tätigkeit in der Werkstatt zu beschränken.

Zudem wird geklärt, inwieweit der Einsatz des Persönlichen Budgets auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt an eine Werkstatt anzubinden ist und unter welchen Voraussetzungen Sozialversicherungsbeiträge für behinderte Menschen in die Bemessung des Persönlichen Budgets mit einbezogen werden können.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Gemeinsam Leben
Homepage: https://www.beltz.de/fachmedien/paedagogik/zeitschriften/gem...
***Zu beziehen über Bibliotheken oder den Buch- und Zeitschriftenhandel***



Referenznummer:

R/ZS0155/6961


Informationsstand: 24.02.2009

in Literatur blättern