Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wunsch- und Wahlrecht, insbesondere bei Leistungen zur medizinischen Rehabilitation


Autor/in:

Buschmann-Steinhage, Rolf


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die Rehabilitation, 2019, 58. Jahrgang (Heft 1), Seite 7-11, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0034-3536


Jahr:

2019



Abstract:


Wenn Menschen eine Leistung zur medizinischen Rehabilitation in Anspruch nehmen wollen, haben sie oft mehr oder weniger genaue Vorstellungen, in welcher Einrichtung sie das tun wollen und wie die Rehabilitation konkret von statten gehen soll. Auf Beides haben sie Einfluss, zu beidem können sie Wünsche äußern.

Dieser Beitrag geht zunächst auf die rechtlichen Grundlagen des Wunsch- und Wahlrechts ein.

Thematisiert werden daraufhin folgende Themen:
- Berechtigte Wünsche
- Wunsch nach einer bestimmten Rehabilitationseinrichtung
- Umgang mit nicht berechtigt erscheinenden Wünschen
- Wünsche zur konkreten Ausgestaltung der Rehabilitation
- Wunsch- und Wahlrecht in der Praxis
- Wünsche bzgl. Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA)
- Information über das Wunsch- und Wahlrecht


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Die Rehabilitation - Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation
Homepage: https://www.thieme.de/de/rehabilitation/profil-1887.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0063/0540


Informationsstand: 30.04.2019

in Literatur blättern