Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Sonderschüler auf dem Weg in die Arbeitswelt

Eine Analyse zur Berufseinmündung von Lernbehinderten



Autor/in:

Schröder, Helmut


Herausgeber/in:

Universität zu Köln - Erziehungswissenschaftliche Fakultät


Quelle:

Köln: Eigenverlag, 1984, 82 Seiten


Jahr:

1984



Abstract:


Die Arbeit versucht zu belegen, dass für die Gruppe der Sonderschulabgänger, insofern ein soziales Problem vorliegt, eine deutliche Diskrepanz zwischen dem 'objektiven' Recht auf freie Berufswahl nach Art. 12 GG und der Wirklichkeit der Berufseinmündung klafft.

Sie stützt sich dabei im Wesentlichen auf Daten einer IAB-Langzeitstudie zum Berufseinmündungsprozess Jugendlicher und verknüpft diese mit Ergebnissen aus Querschnittstudien. 'Der Prämisse folgend, dass die familiale und schulische Sozialisation eine Prädisposition der Berufseinmündung bildet, beginnt die Analyse mit einer Skizze der Schulkarriere von lernbehinderten Sonderschülern.

Sie setzt sich fort in der Berufswahlsituation an Schwelle 1, der Ausbildungssituation und den Übertritten an Schwelle 2, um mit der Untersuchung der Positionsfindung im Beschäftigungssystem zu schließen.'

[IAB2]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Universität zu Köln
Homepage: https://www.uni-koeln.de/
Homepage: https://www.ub.uni-koeln.de/index.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV3465


Informationsstand: 24.10.1990

in Literatur blättern