Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag Forschungsergebnis
Titel der Veröffentlichung: Psychiatrische Begutachtung im Rahmen der privaten Berufsunfähigkeits(zusatz)versicherung

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Dreßing, Harald; Foerster, Klaus

Herausgeber/in:

k. A.

Quelle:

Der Medizinische Sachverständige (MedSach), 2022, 118. Jahrgang (Heft 5), Seite 219-226, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0025-8490

Jahr:

2022

Der Text ist von:
Dreßing, Harald; Foerster, Klaus

Der Text steht in der Zeitschrift:
Der Medizinische Sachverständige (MedSach), 118. Jahrgang (Heft 5), Seite 219-226

Den Text gibt es seit:
2022

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Psychische Störungen sind eine der häufigsten Ursachen für eine Einschränkung der beruflichen Leistungsfähigkeit. Im Rahmen privater Berufsunfähigkeitsversicherungen ergibt sich deshalb ein hoher Bedarf an psychiatrischen Gutachten. In diesem Kontext bei der psychiatrischen Gutachtenerstellung besonders zu beachtende Aspekte werden in dem Beitrag dargestellt.

Wo bekommen Sie den Text?

Der Medizinische Sachverständige (MedSach)
https://www.medsach.de

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Der Medizinische Sachverständige (MedSach)
https://www.medsach.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Psychiatric assessment within the framework of private occupational disability insurance

Mental disorders are one of the most common causes of occupational performance impairment. In the context of private occupational disability insurance, there is therefore a high demand for psychiatric assessments. In this context, the article presents aspects that particularly need to be considered in the preparation of psychiatric reports.

Referenznummer:

R/ZS0151/0276

Informationsstand: 22.12.2022