Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Sammelwerksbeitrag

Dokumentart(en): Sammelwerksbeitrag Forschungsergebnis Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Förderfaktoren und Barrieren bei der Inanspruchnahme des rehapro Präventionsangebots für Arbeitslose

Poster auf dem 31. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium, Hybrid-Kongress, vom 7. bis 9. März 2022 in Münster

Bibliographische Angaben

Obertitel:

Rehabilitation: Neue Wege, neue Chancen

Autor/in:

Gaus, Ellen; Kotula, Katharina; Kaluscha, Rainer [u. a.]

Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)

Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2022, Seite 349-351

Jahr:

2022

Der Text ist von:
Gaus, Ellen; Kotula, Katharina; Kaluscha, Rainer [u. a.]

Den Text gibt es seit:
2022

Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2022) (PDF | 5,4 MB)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Hintergrund und Zielstellung

Um die negativen Auswirkungen von Arbeitslosigkeit auf die Gesundheit zu verringern und die Erwerbsfähigkeit zu sichern, soll ein niederschwelliges, das heißt eigenanteil- und vorleistungsfreies Präventionsangebot der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg für Arbeitslose entstehen, das speziell auf die psychosozialen Probleme von Arbeitslosen zugeschnitten ist.

PrävAlo ist ein multimodales Programm, das gesundheitsförderlichen Maßnahmen insbesondere mit psychosozialen Komponenten wie Empowerment, Stärkung der Resilienz sowie den Umgang mit Konflikten und knappen Ressourcen beinhaltet. Durch diese innovativen Maßnahmen soll die physische und insbesondere die psychische Gesundheit der Arbeitslosen verbessert und das Risiko für die Entstehung von Krankheiten verringert werden.

Die ursprünglich geplante Rekrutierung über die Jobcenter/Agentur für Arbeit konnte pandemiebedingt nicht wie geplant stattfinden, sodass nur eine postalische Information erfolgte. Zudem fiel die Teilnahmebereitschaft der Arbeitslosen im ersten Durchgang im Jahr 2020 spärlich aus.

Einige potenziellen Teilnehmer:innen meldeten sich zwar für die Maßnahme an, traten diese aber schlussendlich nicht an oder brachen diese ab. Daher wurden Interviews durchgeführt, um bestehende Hürden und Förderfaktoren in Bezug auf die Inanspruchnahme des rehapro-Modellprojekts zu identifizieren und hieraus Verbesserungsmöglichkeiten für nachfolgende Durchgänge abzuleiten.

Wo bekommen Sie den Text?

Deutsche Rentenversicherung
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Referenznummer:

R/NV1672x106

Informationsstand: 18.11.2022