Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Sammelwerk

Dokumentart(en): Sammelwerk
Titel der Veröffentlichung: Berufsbezogene Kommunikationsförderung

Dortmunder Fachgespräche 2008

Bibliographische Angaben

Obertitel:

DoKoTrain, Materialien des Dortmunder Kommunikationstrainings - berufsbezogene Kommunikationsförderung, Band 1

Autor/in:

Abdinghoff, Hubert; Alke, Matthias; Anslinger, Eva [u. a.]

Herausgeber/in:

Biermann, Horst; Piasecki, Peter

Quelle:

Bochum: Winkler, 2009, 146 Seiten: Kartoniert, ISBN: 978-3-89911-108-8

Jahr:

2009

Der Text ist von:
Abdinghoff, Hubert; Alke, Matthias; Anslinger, Eva [u. a.]

Der Text ist in diesem Verlag erschienen:
Winkler

Den Text gibt es seit:
2009

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Das Thema Sprache und Beruf ist zentral für die Beiträge dieses Bandes, die sich mit Alphabetisierung und Grundbildung, Benachteiligtenförderung, Zukunftswerkstatt, Legasthenie- Förderkursen, Lernsoftware und der Berufsausbildung beschäftigen. Für funktionale Analphabeten, also Menschen deren Lese- und Schreibkenntnisse den Mindestanforderungen der modernen Gesellschaft und des heute hoch technisierten Arbeitsmarktes nicht entsprechen, wurde das Dortmunder Kommunikationstraining (DoKoTrain) entwickelt.

"Berufsbezogene Kommunikationsförderung" für junge Erwachsene in der vorberuflichen und beruflichen Ausbildung bedeutet am Arbeitsprozess orientiertes Lernen. In DoKoTrain-Lernzirkeln stehen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer berufsbezogene Aufgaben zur schriftlichen, mündlichen und technisch-visuellen Kommunikation auf dem Programm.

Chancengleichheit und "Bildung für alle": Nicht weniger als die Umsetzung dieser Menschenrechte hat die Weltalphabetisierungsdekade 2003-2012 der Vereinten Nationen zum Ziel.

Die in dem Band zusammengefassten Beiträge dokumentieren Projekte des Förderschwerpunktes "Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Bereich Alphabetisierung und Grundbildung für Erwachsene", den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) vor dem Hintergrund der Dekade ausgeschrieben hat.

[Aus: Verlagsinformation]

Aus dem Inhalt:

Maren Elfert
Weltalphabetisierungsdekade 2003-2012

Katinka Maria Bartl
Neue Wege für eine nachhaltige Grundbildungsarbeit - Der Förderschwerpunkt "Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Bereich Alphabetisierung / Grundbildung für Erwachsene" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Sabine Karwath
Transferstelle alphabund: Vernetzung und Dokumentation

Projektbeiträge
Horst-Jürgen Biermann, Brigitte Biermann-Berlin, Alexandra Seckler
DoKoTrain - Dortmunder Kommunikations-Training: Konzeptentwicklung

Christina Dunkel, Peter Piasecki, Christine Riesewieck, Kai Sundermeier
DoKoTrain - Dortmunder Kommunikations-Training: Implementierung

Anja Wenzig-Lascheck, Matthias Alke
Beratungsorientierte Lernsettings für arbeits(platz)bezogene Grundbildung

Eva Quante-Brandt, Theda Grabow, Eva Anslinger
Kompetenzfeststellungsverfahren in der Benachteiligtenförderung und der Stellenwert der Literalitätsdiagnostik

Ralf Häder
Chancen erarbeiten und Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. Aufgaben - Ziele - Wege

Ulrike Buchmann
Curriculumentwicklung zur Vernetzung von Bildung im Sozialraum

Diskussionsbeiträge
Andrea Nobs
No future? - Zukunftswerkstatt als Möglichkeit einer aktiven Zukunftsgestaltung

Horst-Dieter Schmidt, Peter Linhoff
Deutschunterricht in Klassen mit Schülerinnen und Schülern ohne Hauptschulabschluss

Birgit Reising
Legasthenie-Förderkurse im CJD Olpe - Eine Übersicht

Peter Jeschke
Lernsoftware für junge Erwachsene mit Benachteiligungen am Beispiel des Funktionalen Analphabetismus

Cornelia Buhren
Didaktische Hinweise und Übungstypologien zur Förderung der beruflichen Kommunikation

Hubert Abdinghoff
Inhaltliche Gestaltung der Ausbildung für Industriemechaniker und Mechanikerinnen

Wo bekommen Sie den Text?

Verlag Dr. Dieter Winkler
https://www.winklerverlag.com/

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Verlag Dr. Dieter Winkler
https://www.winklerverlag.com/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV743901

Informationsstand: 28.11.2011