Inhalt
Icon Literatur
Icon Sammelwerksbeitrag

Dokumentart(en): Sammelwerksbeitrag Forschungsergebnis Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Welchen Behandlungserfolg zeigt die verhaltensmedizinisch orthopädische Rehabilitation bei chronischen Rückenschmerzen 24 Monate nach Rehabilitationsende?

Vortrag auf dem 29. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 2. bis 4. März 2020 in Hannover (ausgefallen)

Bibliographische Angaben

Obertitel:

Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner

Autor/in:

Köpnick, Anne; Hampel, Petra

Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)

Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2020, Seite 193-195

Jahr:

2020

Der Text ist von:
Köpnick, Anne; Hampel, Petra

Den Text gibt es seit:
2020

Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2020) (PDF | 6,8 MB)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Der Einfluss von psychologischen Risikofaktoren im Chronifizierungsprozess bei Rückenschmerzen wurde in den vergangenen Jahrzehnten vielfach untersucht und bestätigt (Hasenbring et al., 2018). Chronische Rückenschmerzen (CRS) und das zusätzliche Auftreten einer psychischen Komorbidität führen zu erhöhten Arbeitsunfähigkeitstagen und aus gesundheitsökonomischer Sicht somit zu erhöhten Kosten.

Eine aktuelle Studie um Allgeier und Bengel (2018) verdeutlichte zudem, dass sich erhöhte Selbstwirksamkeitserwartungen bei CRS positiv und dysfunktionale Schmerzkognitionen negativ auf die Rückkehr an den Arbeitsplatz auswirkten. Im Rahmen der stationären verhaltensmedizinisch orthopädischen Rehabilitation (VMO) wurde das Schmerzkompetenz- und Depressionspräventionstraining Debora (Mohr et al., 2017) konzipiert, das die Rehabilitand:innen zur funktionalen Stress- und Schmerzbewältigung befähigen sowie ihre Selbstwirksamkeit fördern soll.

Die Studie zielte darauf ab, den langfristigen Behandlungserfolg der VMO bei Rehabilitand:innen mit unspezifischen CRS in Abhängigkeit des kognitiv-behavioralen Gruppentrainings Debora sowie der Depressivität zu erfassen.

Wo bekommen Sie den Text?

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV1496x049

Informationsstand: 23.12.2020