Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wir geben Antworten auf häufige Fragen und zeigen Ihnen die entsprechende Informationsseite im Webangebot von REHADAT-Literatur.

Das Portal REHADAT-Literatur

REHADAT-Literatur dokumentiert und beschreibt Veröffentlichungen in Standard- und in Leichter Sprache zur beruflichen Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Darunter befinden sich Zeitschriften & Zeitschriftenbeiträge aus Fach- & Publikumszeitschriften, Graue Literatur, Bücher, Sammelwerke und Aufsätze aus Sammelwerken.

Den wichtigsten Anteil der Veröffentlichungen macht die sogenannte „Graue Literatur“ aus, die Sie (nur) hier gebündelt zum Thema „berufliche Teilhabe“ finden. Dazu zählen beispielsweise Broschüren von Verbänden & Ministerien, Studienberichte aus Hochschulen & Forschungseinrichtungen, Firmenschriften, Fact Sheets, Faltblätter, Hefte in Leichter Sprache oder statistische Berichte – das heißt Veröffentlichungen, die nicht im Buchhandel erhältlich sind.

In der Rubrik „Aktuelles aus REHADAT-Literatur“ können Sie sehen, welche Neuaufnahmen & Aktualisierungen es  im Laufe eines Monats gibt. Außerdem finden Sie dort Veröffentlichungen zu einem aktuellen Stichwort und eine Liste mit (wechselnden) Hinweisen auf zehn ausgesuchte Veröffentlichungen zu aktuellen Themen.

Mithilfe der Navigation können Sie Literatur nach Themen sortiert im standardsprachigen Bereich oder im Bereich Leichter Sprache suchen und finden. Auf jeder Themenseite finden Sie Erläuterungstexte, Literaturlisten zu Stichwörtern aus dem gesuchten Themenkreis sowie zum Thema passende Schriftenreihen oder Zeitschriften & Online-Lesetipps mit Link zum PDF

Über das Suchfeld für die globale Suche ist ebenfalls eine thematische Suche nach Literatur möglich. Geben Sie einen oder mehrere Suchbegriffe in das Feld ein. Unter „Ergebnisse filtern“ können Sie dazu entweder die  Einzeltreffer, Themenseiten im standardsprachigen Bereich („Hintergrundinformationen“) oder Themenseiten im Leichte Sprache-Bereich auswählen.

Um eine bestimmte Broschüre, ein bestimmtes Buch, eine bestimmte Zeitschrift, eine bestimmte Autorin bzw. einen bestimmten Autoren, eine bestimmte Herausgeberin bzw. einen bestimmten Herausgeber einer Veröffentlichung zu finden, empfehlen wir die Recherche über das Formular „Erweiterte Literatursuche“.

In der Detail-Ansicht einer jeden Veröffentlichung sind jeweils diejenigen Einträge verlinkt, zu denen weitere Veröffentlichungen vorliegen (zum Beispiel zum jeweiligen Namen, zum Titel einer Zeitschrift oder aus einem Verlag).

Jede in REHADAT-Literatur erfasste Veröffentlichung ist einer oder mehreren Dokumentarten zugeordnet. Die Symbolbilder in den Literatur-Ergebnislisten zeigen die jeweilige Hauptdokumentart der Veröffentlichung an.

So erkennen Sie auf einen Blick, ob es sich um einen Zeitschriftenbeitrag, Graue Literatur, ein Buch, Sammelwerk oder um einen Sammelwerksbeitrag handelt. Veröffentlichungen, die in Leichter Sprache vorliegen, sind zusätzlich mit dem Symbolbild für Leichte Sprache gekennzeichnet.

Sprachen der Literatur

Sie finden in REHADAT-Literatur

  • deutschsprachige Veröffentlichungen, die zusätzlich zum deutschen Abstract (inhaltlichen Zusammenfassung) auch ein englischsprachiges Abstract aufweisen, und
  • englischsprachige Veröffentlichungen (hauptsächlich Beiträge aus englischsprachigen Journals), die ausschließlich in Englisch vorliegen.

Das englischsprachige Abstract finden Sie jeweils im unteren Bereich der Detail-Ansicht.

Für den Fall, dass Sie ausschließlich an englischsprachigen Veröffentlichungen interessiert sind, ergänzen Sie im Suchfeld zu Ihrem Suchbegriff einfach "englisch".

Tipp

Nutzen Sie die Filterfunktion, um die Literaturliste englischsprachiger Veröffentlichungen thematisch oder nach Dokumentart einzugrenzen (die Eingrenzung funktioniert mit deutschen Suchbegriffen).

Bezug von Literatur

Bei REHADAT-Literatur handelt es sich um eine virtuelle Sammlung von Veröffentlichungen. Das heißt, Sie können bei REHADAT keine Literatur ausleihen, bestellen oder kaufen.

Um die gefundene Literatur zu lesen, käuflich zu erwerben oder leihweise zu beziehen, nutzen Sie bitte den Link zur Online-Publikation oder wenden sich an Bibliotheken, den Buch- & Zeitschriftenhandel, die herausgebenden Institutionen oder Verlage.

Aufnahme / Korrektur von Literatur

REHADAT sammelt alle Informationen rund um die berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Die Veröffentlichungen, die in REHADAT-Literatur zitiert werden, beziehen sich vor allem auf die Schwerpunkte

  • Teilhabe am Arbeitsleben (berufliche Rehabilitation),
  • Teilhabe an Aus- & Weiterbildung,
  • Rechtsgrundlagen,
  • Barrierefreiheit,
  • Hilfsmittel.

Wenn Sie also Vorschläge für die Aufnahme von Veröffentlichungen in unser Literatur-Portal haben, die zu unseren Themenschwerpunkten passen, nehmen wir diese gerne auf.

Wir freuen uns über Hinweise, falls Literaturangaben fehlerhaft sind oder aktualisiert werden müssen. Es macht unsere Arbeit leichter, wenn Sie uns einen Link schicken, die Referenznummer (zu finden in jeder Literatur-Detail-Ansicht ganz unten) oder den vollständigen Titel des Eintrags nennen.

REHADAT sammelt seit vielen Jahren Literatur zur beruflichen Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Etwa ein Drittel der Literatur-Angaben ist mit einem externen Link zur Online-Publikation versehen.

Diese externen Links werden ständig überprüft und aktualisiert, dennoch kann es immer mal wieder vorkommen, dass ein Link nicht funktioniert.

Wir freuen uns, wenn Sie uns wissen lassen, dass Sie auf einen Link gestoßen sind, der nicht mehr funktioniert. Wir werden uns daraufhin bemühen, die Verknüpfung zur Veröffentlichung wieder herzustellen.

Grad der Behinderung (GdB)

Bei REHADAT finden Sie an mehreren Stellen Informationen zum GdB, unter anderem auch viele Veröffentlichungen in REHADAT-Literatur. Auf einer extra Seite zeigen wir in einem Erklärvideo, wie Informationen von REHADAT bei der Beantragung eines Schwerbehindertenausweises helfen können.

Dort finden Sie auch alle wichtigen Links zu REHADAT-Seiten zum Thema Feststellungsverfahren, GdB, Schwerbehindertenausweis & Merkzeichen.

Die Feststellung der Behinderung erfolgt auf der Grundlage des § 152 Absatz 1 Satz 5 SGB IX nach den Maßstäben des § 30 Absatz 1 Bundesversorgungsgesetz (BVG) und den „Versorgungsmedizinischen Grundsätzen“ (in der Anlage zu § 2 der Versorgungsmedizin-Verordnung VersMedV). In REHADAT-Literatur finden Sie die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) herausgegebenen Versorgungsmedizinischen Grundsätze im  Volltext und einen Link zur PDF-Ausgabe.