Inhalt
Icon Zeitschriftenbeitrag in Leichter Sprache

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag Leichte Sprache
Titel der Veröffentlichung: Inklusion im Studentenwohnheim

Wie eine WG von sieben Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf in Halle an der Saale lebt

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Molitor, Carmen

Herausgeber/in:

Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm)

Quelle:

Das Band, 2015, 45. Jahrgang (Heft 4), Seite 12-15, Düsseldorf: Eigenverlag, ISSN: 0170-902X

Jahr:

2015

Der Text ist von:
Molitor, Carmen

Der Text steht in der Zeitschrift:
Das Band, 45. Jahrgang (Heft 4), Seite 12-15

Den Text gibt es seit:
2015

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Zusammenfassung in Standard-Sprache:

Im Erdgeschoss eines Studentenwohnheims in Halle an der Saale leben sieben junge Frauen und Männer mit geistiger Behinderung und hohem Unterstützungsbedarf. In der betreuten Wohngemeinschaft "Lebens(t)raum inklusive" fühlen sie sich zu Hause; die Studierenden laden sie zum Chorsingen, Veranstaltungen oder Gartenfesten ein. Doch die nachhaltige Finanzierung einer solchen, noch ungewöhnlichen WG wirft Probleme auf.

Zusammenfassung in Leichter Sprache:

Carmen Molitor schreibt Texte für Zeitschriften. Frau Molitor arbeitet auch für Organisation "Aktion Mensch". Die Organisation "Aktion Mensch" unterstützt viele Projekte mit Geld. Carmen Molitor hat für die "Aktion Mensch" ein Wohn-Projekt in Halle besucht. Dort wohnen junge Leute zusammen.

Junge Leute, die studieren und keine Behinderung haben. Und junge Leute, die in einer Werkstatt arbeiten und eine schwere Behinderung haben. Die viel Unterstützung brauchen. Alle wohnen in einem großen Haus zusammen. Frau Molitor erzählt, wie es in der Wohn-Gemeinschaft zugeht. Und wie das Zusammen-Leben im Haus funktioniert.

Wo bekommen Sie den Text?

Das Band
https://bvkm.de/ueber-uns/unsere-magazine/

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Das Band
https://bvkm.de/ueber-uns/unsere-magazine/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/ZS0071/0054

Informationsstand: 21.10.2015