Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Graue Literatur in Leichter Sprache

Dokumentart(en): Graue Literatur Leichte Sprache Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Werkstatt-Rat und Arbeits-Schutz

Ein Heft in Leichter Sprache

Bibliographische Angaben

Obertitel:

BGW themen

Autor/in:

Draband, Petra; Glüsing, Rena; Zentrum für Leichte Sprache Hamburg bei ForUM e.V. [u. a.]

Herausgeber/in:

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)

Quelle:

Hamburg: Eigenverlag, 2020, Stand: Januar 2020, 40 Seiten: PDF

Jahr:

2020

Der Text ist von:
Draband, Petra; Glüsing, Rena; Zentrum für Leichte Sprache Hamburg bei ForUM e.V. [u. a.]

Den Text gibt es seit:
2020

Ganzen Text lesen (PDF | 3,6 MB)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

In jeder Werkstatt für Menschen mit Behinderungen muss ein Werkstattrat gewählt werden. Was Mitglieder des Werkstattrats wissen müssen, erklärt diese Broschüre:
- Warum ist der Werkstattrat wichtig und welche Aufgaben hat er?
- Wie kann er beim Arbeitsschutz helfen?
- Wo darf er mitbestimmen, wo mitwirken?
- Und welche Personen unterstützen den Werkstattrat, wenn es darum geht, dass alle Beschäftigten sicher und gesundheitsgerecht arbeiten können?

Die Broschüre richtet sich an die Beschäftigten in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen. Die BGW setzt die Bestimmungen der UN-Behindertenrechtskonvention um: Um den Bedürfnissen von Menschen mit kognitiven Einschränkungen nachzukommen, ist die Broschüre in Leichter Sprache geschrieben.

Leichte Sprache folgt bestimmten Regeln: Der Text besteht zum Beispiel nur aus kurzen Sätzen und einfachen Wörtern. Außerdem helfen Bilder und Symbole, den Text besser zu verstehen. So werden die Aufgaben des Werkstattrats leichter verständlich.

Wo bekommen Sie den Text?

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
https://www.bgw-online.de

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Referenznummer:

R/NV8180x02

Informationsstand: 29.10.2021