Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag Forschungsergebnis
Titel der Veröffentlichung: Neue Impulse aus Israel - Die Organisation Shekulo Tov kooperiert mit deutschen Werkstätten

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Bast, Katharina

Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)

Quelle:

Werkstatt:Dialog, 2019, 35. Jahrgang (Heft 1), Seite 34-37, Frankfurt am Main: Eigenverlag, ISSN: 1864-2993

Jahr:

2019

Der Text ist von:
Bast, Katharina

Der Text steht in der Zeitschrift:
Werkstatt:Dialog, 35. Jahrgang (Heft 1), Seite 34-37

Den Text gibt es seit:
2019

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Die israelische Organisation Shekulo Tov arbeitet mit Menschen mit psychischen Erkrankungen. Großen Erfolg hat die Organisation vor allem mit ihrem integrativen Modell (ca. 25 Prozent der als "erwerbsunfähig" eingestuften Menschen schafften es zurück auf den regulären Arbeitsmarkt).

Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden von einem dreiköpfigen Team, welches aus einer Fachperson, einer Sozialpädagogin oder einem Sozialpädagogen und einem Job Coach besteht, begleitet und unterstützt. Außerdem ist Israels System durch eine hohe Flexibilität gekennzeichnet, welches es Teilnehmerinnen und Teilnehmern ermöglicht jederzeit ihren Job in der Werkstatt wieder aufzunehmen.

Nachdem sich Shekulo Tov in Israel etabliert hat, will sie Netzwerke schaffen und mit ähnlichen Organisationen weltweit in Kontakt kommen. Im Dezember 2017 besuchten der Gründer und Vorstandsvorsitzende Irad Eichler und der Verantwortliche für internationale Beziehungen Ophir Peleg auch Werkstätten in Deutschland.

Wo bekommen Sie den Text?

Werkstatt:Dialog
https://www.bagwfbm.de/wdg

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Referenznummer:

R/ZS0117/0242

Informationsstand: 12.08.2019