Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag
Titel der Veröffentlichung: Macht die Sonderschule ihre SchülerInnen - noch - fit für den Beruf?

Protokoll der Jahrestagung des Landesvorstandes und Beirates am 5. und 6. Februar 2002 in Bensberg

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Schumacher, Johannes

Herausgeber/in:

Verband deutscher Sonderschulen e.V. (VdS)

Quelle:

vds Mitteilungen, 2002, Heft 2, Seite 2-3, Würzburg: Eigenverlag

Jahr:

2002

Der Text ist von:
Schumacher, Johannes

Der Text steht in der Zeitschrift:
vds Mitteilungen, Heft 2, Seite 2-3

Den Text gibt es seit:
2002

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Schule ist in der Biografie eines Menschen eine entscheidende Zwischenstation, in der grundlegende Kompetenzen für das Leben als Erwachsener erworben werden müssen. Diese Zeit ist unwiderruflich und muss entsprechend genutzt werden. Daraus ergibt sich eine hohe Verantwortlichkeit der Schule, die Qualität ihrer Angebote für die nachschulische Lebensplanung und Lebensgestaltung immer wieder neu zu evaluieren und weiterzuentwickeln.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Berufsorientierung, hinzu kommen jedoch weitere wichtige Lebensfelder wie Freizeit, Wohnen, Partnerschaft oder auch die Bewältigung eines Lebens ohne Arbeit. In diesen Lebensbereichen haben in den letzten Jahren rasante Veränderungen statt gefunden und es mehren sich die Wahrnehmungen in den (Sonder-)Schulen, dass traditionelle Inhalte und Unterrichtsformen einen Teil der sich ändernden Schülerschaft nicht mehr erreichen können. Hierzu muss auch der Fachverband für SchülerInnen mit sonderpädagogischem Förderbedarf Stellung beziehen.

Deshalb stand die diesjährige Tagung unter dem Titel: Übergang Schule - Beruf - Konzeptionelle Überlegungen für die Abschlussstufe. Ziel der Veranstaltung war es, für alle Sonderschultypen und sonderpädagogischen Förderorte eine Zwischenbilanz zu ziehen: passen schulische Angebote in der Abschlussstufe (noch) zum Förderbedarf und zur nachschulischen Wirklichkeit?

Die Tagung war so konzipiert, dass innovative Abschlussstufenmodelle vorgestellt und auf ihre Relevanz hin untersucht wurden. Diese Praxisbeispiele wurden von den über 50 TeilnehmerInnen kritisch diskutiert und grundsätzlich weitergedacht, um zentrale Konturen eines innovativen Abschlussstufenkonzeptes zu entwickeln.

[Gemäß Einleitung]

Wo bekommen Sie den Text?

Verband Sonderpädagogik e.V. (vds)
https://www.verband-sonderpaedagogik.de/

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Verband Sonderpädagogik e.V. (vds)
https://www.verband-sonderpaedagogik.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV1130

Informationsstand: 21.08.2006