Inhalt

Über Leichte Sprache

Leich­te Spra­che ist ei­ne ver­ein­fach­te Form der deut­schen Spra­che. Sie ist ein Mit­tel für die Um­set­zung von Bar­rie­re­frei­heit. Denn Leich­te Spra­che hilft Men­schen mit Lern­schwie­rig­kei­ten oder an­de­ren Schwie­rig­kei­ten beim Sprach­ver­ständ­nis, sich In­for­ma­tio­nen ei­gen­stän­dig zu er­schlie­ßen.

Viele Texte auf Internetseiten, bei Behörden, in Formularen oder Zeitungen sind in Alltagssprache bzw. Schwerer Sprache verfasst. Da alle Menschen ein Recht auf Zugang zu diesen Informationen haben, sollen (laut Gesetz) solche Texte & Informationen auch in Einfacher bzw. Leichter Sprache zur Verfügung stehen.

Seit einigen Jahren hat sich diese Erkenntnis & Praxis vermehrt durchgesetzt. Viele Informationen werden von Behörden, öffentlichen Diensten & Einrichtungen, aber auch von privaten Unternehmen, inzwischen in verständlicher Sprache angeboten.

Dabei gibt es einen Unterschied zwischen Einfacher Sprache und Leichter Sprache. Einfache Sprache ist ein Mittelweg zwischen der sogenannten Alltagssprache oder Schweren Sprache. Sie ist rein äußerlich nicht von Alltagssprache bzw. Schwerer Sprache zu unterscheiden.

Leich­te Spra­che hingegen folgt be­stimm­ten Re­geln: Der Text be­steht zum Bei­spiel aus größerer Schrift, nur aus kur­zen Sät­zen & ein­fa­chen Wör­tern. Bil­der & Sym­bo­le helfen, den In­halt bes­ser zu ver­ste­hen. Außerdem sollen Texte in Leichter Sprache vor der Veröffentlichung von Menschen mit Lernschwierigkeiten auf Verständlichkeit geprüft werden.

  1. In REHADAT-­Li­te­ra­tur fin­den Sie vie­le Ver­öf­fent­li­chun­gen der Do­ku­ment­art „Leich­te Spra­che“ – auf ei­nen Blick er­kenn­bar an dem Sym­bolbild für Leich­te Spra­che. Die Gren­zen sind dabei fließend: unter der Dokumentart „Leich­te Spra­che“ finden Sie sowohl Veröffentlichungen, die nach den strengen Regeln für Leichte Sprache geschrieben sind, als auch Veröffentlichungen, die in Einfacher Sprache geschrieben sind.
  2. In REHADAT-Literatur gibt es einen eigenen Themenbereich in Leichter Sprache. Dort finden Sie – thematisch sortiert – ausschließlich diejenigen Veröffentlichungen, die in Einfacher bzw. Leichter Sprache geschrieben sind (siehe oben > Texte in Leichter Sprache).
  3. In REHADAT-Literatur finden Sie Veröffentlichungen, die sich mit dem Konzept von Einfacher bzw. Leichter Sprache als Mittel zur Umsetzung von Barrierefreiheit befassen (siehe unten > Literaturliste).

Literatur (148)