Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Wo es langgehen kann!

Commuity care in der beruflichen Integration von Frauen und Männern mit einer sogenannten geistigen Behinderung in der Region Reutlingen/Tübingen

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Schumann, Werner

Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung e.V. (BAG UB)

Quelle:

impulse, 2001, Nummer 19 (Ausgabe Juni), Seite 26-29, Hamburg: Eigenverlag, ISSN: 1434-2715

Jahr:

2001

Der Text ist von:
Schumann, Werner

Der Text steht in der Zeitschrift:
impulse, Nummer 19 (Ausgabe Juni), Seite 26-29

Den Text gibt es seit:
2001

Ganzen Text lesen (in: Impulse 02.2001) (PDF | 309 KB)

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Von den gesellschaftlichen Individualisierungsprozessen sind alle Lebensbereiche betroffen. Das gilt auch für die Lebenssituation von Personen mit Behinderungen. Wenn es schon heute die normale Arbeitsbiografie nicht mehr gibt und wir uns alle aus Veränderungen und Neuorientierungen in der beruflichen Karriere einstellen müssen, trifft dies auch auf Personen mit Behinderungen zu, die tendenziell eher zu den VerliererInnen der Individualisierung gehören.

Bei allen Risiken dürfen sie einerseits von den Möglichkeiten dieser Entwicklung nicht ausgeschlossen werden. Auch sie müssen die Möglichkeit haben, in allen Lebensbereichen Entscheidungen zu treffen. So fordern die Betroffenen und die Integrationsbewegung zu Recht, dass auch Personen mit schweren Beeinträchtigungen ein Recht auf Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde haben und nicht in beschützten Einrichtungen ausgesondert werden sollten.

Wo bekommen Sie den Text?

impulse - Fachmagazin
https://www.bag-ub.de/seite/486394/impulse-fachmagazin.html

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

impulse - Fachmagazin
https://www.bag-ub.de/seite/486394/impulse-fachmagazin.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/ZS0141/2766

Informationsstand: 17.02.2021