Inhalt
Icon Literatur
Icon Graue Literatur

Dokumentart(en): Graue Literatur Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Die Entwicklung der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in Hamburg

Bibliographische Angaben

Autor/in:

k. A.

Herausgeber/in:

Freie und Hansestadt Hamburg - Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz (BSG) - Integrationsamt

Quelle:

Hamburg: Eigenverlag, 2008, 2., aktualisierte Auflage, 60 Seiten: PDF

Jahr:

2008

Der Text ist von:
Freie und Hansestadt Hamburg - Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz (BSG) - Integrationsamt

Den Text gibt es seit:
2008

Ganzen Text lesen (PDF | 1.38 MB)

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Menschen mit Behinderung können in Hamburg auf ein gut ausgebautes Angebot mit - im Bundesvergleich - hohem Standard an Unterstützungsleistungen zurückgreifen. Um die Teilhabechancen für Menschen mit Behinderungen in besonderer Weise zu gewährleisten und zu fördern, wurde das vorhandene System in den vergangenen Jahren modernisiert und weiterentwickelt.

Der Fachbericht zur Entwicklung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung in Hamburg
- gibt Informationen zu den wichtigsten Eckdaten der Hamburger Behindertenhilfe,
- stellt die wichtigsten sozialpolitischen Gestaltungsfelder der Teilhabe dar,
- beleuchtet den erreichten Stand der Barrierefreiheit im öffentlichen Leben und
- benennt die weiteren Perspektiven der Teilhabe behinderter Menschen in Hamburg.

[Aus: Information der Herausgeberin]

Wo bekommen Sie den Text?

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz
Integrationsamt
Broschürenservice (nur Bereich Soziales/Familie)
https://www.hamburg.de/behinderung/

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz
Integrationsamt
Broschürenservice (nur Bereich Soziales/Familie)
https://www.hamburg.de/behinderung/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Schlagworte:

ICF-bezogene Informationen im ICF-Lotsen:

Referenznummer:

R/NV3893

Informationsstand: 04.11.2009