Inhalt
Icon Literatur
Icon Graue Literatur

Dokumentart(en): Graue Literatur Praxishilfe/Ratgeber
Titel der Veröffentlichung: Handbuch für den Berufsbildungsbereich der Wismarer Werkstätten, Wismar

Binnendifferenzierte Ausbildung für Menschen mit geistiger Behinderung bzw. Lernbehinderung

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Schwirblat, Anne; Polaschek, Frank Uwe; Hirsch, Stephan

Herausgeber/in:

aktionbildung

Quelle:

Meisenheim: Eigenverlag, Online-Ressource, 2002, 132 Seiten: DIN-A4

Jahr:

2002

Der Text ist von:
Schwirblat, Anne; Polaschek, Frank Uwe; Hirsch, Stephan

Der Text ist in diesem Verlag erschienen:
Eigenverlag, Online-Ressource

Den Text gibt es seit:
2002

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Eine deutlich positive Aussage zur Bildungsberechtigung und zur Bildungsfähigkeit von Menschen mit Behinderung ist den Wismarer Werkstätten eine der wichtigsten Unternehmensleitlinien. Deshalb hat sich die Wismarer Werkstätten GmbH, Gemeinnützige Einrichtung für Menschen mit Behinderung entschlossen, berufliche Bildung als zentrale Aufgabe zu benennen.

Es besteht nun der anspruchsvolle Auftrag, diese Bildungspflicht umfassend zu erfüllen. Mit dem Handbuch haben die Wismarer Werkstätten als Modellstandort von aktionbildung einen ersten Baustein zur Neukonzeption der beruflichen Bildung im Berufsbildungsbereich geschaffen.

Das Handbuch beschreibt die Organisation, die Inhalte und den zeitlichen Ablauf der beruflichen Bildung sowie die konkrete Umsetzung des Bildungsauftrages nach dem SGB IX. Dem großen Engagement der Fachkräfte zur Arbeits- und Berufsförderung, der fachlichen und methodischen Anleitung unserer QM-Beauftragten und dem Team von aktionbildung ist es zu verdanken, dass innerhalb eines Jahres das Handbuch als erstes Ergebnis einer Neukonzeption präsentiert werden kann.

Das Handbuch soll als Anregung und Diskussionsgrundlage für die Neuorientierung Ihres Berufsbildungsbereiches, auch unter dem Aspekt der Sicherstellung Ihres Qualitätsmanagements verstanden werden.

Konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge und Denkanstöße sind erwünscht. Mit Ihrer Unterstützung soll das Handbuch, das sich im Entwicklungsprozess befindet, fortgeschrieben und so die berufliche Bildung für Menschen mit Behinderung weiter optimiert werden.

(gem. Grußwort)

Wo bekommen Sie den Text?

k. A.
Publikation aus dem ausgelaufenen Projekt aktionbildung.

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

k. A.
Publikation aus dem ausgelaufenen Projekt aktionbildung.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV0829

Informationsstand: 01.06.2004