Inhalt
Icon Literatur
Icon Buch/Monografie

Dokumentart(en): Buch/Monografie
Titel der Veröffentlichung: Menschen mit Behinderungen im Saarland

Dritter Bericht - Teil 1

Bibliographische Angaben

Autor/in:

k. A.

Herausgeber/in:

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes (MSGFF)

Quelle:

Saarbrücken: Eigenverlag, 2000, Stand: Dezember 2000, 80 Seiten: Broschur

Jahr:

2000

Der Text ist von:
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes (MSGFF)

Den Text gibt es seit:
2000

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Zum Abbau von Barrieren für behinderte Menschen kann und muss jeder beitragen - im politischen, im beruflichen Bereich oder auch im privaten Alltag. Behindertenpolitik ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung und Aufgabe. Nur auf diesem Wege lässt sich der Anspruch von Menschen mit Behinderungen auf Selbstbestimmung und vollständige Teilhabe am beruflichen und gesellschaftlichen Leben realisieren.

Mit dem Beschluss des Landtages vom 25. August 1999 wurde die Grundrechtsregelung "Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden" auch in der Verfassung des Saarlandes verankert. Um den sich ständig verändernden gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen Rechnung tragen zu können, benötigt die Politik jedoch auch aktuelle und verlässliche Grundlagen sowie Leitlinien für die Gestaltung notwendiger Maßnahmen zur Integration von Menschen mit Behinderungen.

Die saarländische Landesregierung legte deshalb den 3. Bericht "Menschen mit Behinderungen im Saarland" vor. Damit erfolgt erstmals seit 1981 wiederum eine umfassende Analyse der Lebens- und Arbeitssituation behinderter Menschen im Saarland sowie eine Rahmenplanung für die Behindertenpolitik der nächsten Jahre.

Wo bekommen Sie den Text?

k. A.
Das Ministerium existiert inzwischen unter anderem Namen.

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

k. A.
Das Ministerium existiert inzwischen unter anderem Namen.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV0954x03x01

Informationsstand: 30.04.2002