Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: COVID-19 als Berufskrankheit und Arbeitsunfall

Entwurf einer Empfehlung für die Begutachtung von Erkrankungsfolgen und Post-COVID

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Ott, Stephan; Hiller, Julia; Schmitz-Spanke, Simone [u. a.]

Herausgeber/in:

k. A.

Quelle:

ASU, 2022, 57. Jahrgang (Heft 7), Seite 420-426, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0944-6052

Jahr:

2022

Der Text ist von:
Ott, Stephan; Hiller, Julia; Schmitz-Spanke, Simone [u. a.]

Der Text steht in der Zeitschrift:
ASU, 57. Jahrgang (Heft 7), Seite 420-426

Den Text gibt es seit:
2022

Ganzen Text lesen (HTML)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

COVID-19-Infektionen und somit auch deren möglichen Folgen können unter bestimmten Voraussetzungen als Berufskrankheit oder Arbeitsunfall anerkannt werden. Die Symptomatik und Ätiopathogenese von Post-COVID wird derzeit wissenschaftlich kontrovers diskutiert.

Dennoch müssen bereits heute Personen mit Post-COVID für die Unfallversicherungsträger begutachtet werden. Daher wurde vom Autorenteam dieses Beitrags ein Vorschlag für eine Begutachtungsempfehlung erarbeitet, um eine standardisierte und damit vereinheitlichte Beurteilung unter Berücksichtigung des Unfallversicherungsrechts zu ermöglichen. Dieser wird hier zur Diskussion gestellt.

Wo bekommen Sie den Text?

ASU - Zeitschrift für medizinische Prävention
https://www.asu-arbeitsmedizin.com/

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Referenznummer:

R/ZS0026/0620

Informationsstand: 24.08.2022