Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag Forschungsergebnis Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Ältere Beschäftigte im Wandel der Arbeit

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Ebener, Melanie

Herausgeber/in:

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Quelle:

DGUV forum, 2022, 14. Jahrgang (Ausgabe 4), Seite 20-22, Wiesbaden: Universum, ISSN: 1867-8483 (Print); 2699-7304 (Online)

Jahr:

2022

Der Text ist von:
Ebener, Melanie

Der Text steht in der Zeitschrift:
DGUV forum, 14. Jahrgang (Ausgabe 4), Seite 20-22

Den Text gibt es seit:
2022

Ganzen Text lesen (in: DGUV forum 4/2022) (PDF | 2,2 MB) Ganzen Text lesen (HTML)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Die Studie "lidA - Leben in der Arbeit" betrachtet, wie sich der Wandel der Arbeitswelt und ein erhöhtes Rentenalter auf ältere Beschäftigte in Deutschland auswirken. Die dritte Befragungswelle der lidA-Studie untersucht mit repräsentativen Daten die präventionsrelevanten Themen Nutzung digitaler Arbeitsmittel, Wechsel in der Berufslaufbahn und Arbeiten mit Krankheit.

Kernaussagen::
- Für ältere Beschäftigte kann digitales Arbeiten positiv sein - außer, wenn es die Arbeit sehr intensiviert oder wenn betriebliche Unterstützung fehlt.
- Auch ältere Beschäftigte wechseln in größerem Umfang Beruf, Unternehmen oder Tätigkeit.
- Beschäftigte mit gesundheitlichen Einschränkungen wünschen sich mehr betriebliche Maßnahmen, vor allem Veränderungen der Arbeitsaufgaben, am Arbeitsplatz und der Arbeitszeit.

Wo bekommen Sie den Text?

DGUV forum - Fachzeitschrift für Prävention, Rehabilitation und Entschädigung
https://forum.dguv.de/aktuelle-ausgabe

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

DGUV forum - Fachzeitschrift für Prävention, Rehabilitation und Entschädigung
https://forum.dguv.de/aktuelle-ausgabe

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/ZA0101/0020

Informationsstand: 06.04.2022