Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Anonymisierte Bewerbungsverfahren - eine gute Option für den deutschen Arbeitsmarkt

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Lüders, Christine

Herausgeber/in:

k. A.

Quelle:

Gleichstellung in der Praxis (GiP), 2011, 7. Jahrgang (Heft 4), Seite 17-20, Heidelberg: Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm, elektronische Zeitschrift, ISSN: 1614-6085

Jahr:

2011

Der Text ist von:
Lüders, Christine

Der Text steht in der Zeitschrift:
Gleichstellung in der Praxis (GiP), 7. Jahrgang (Heft 4), Seite 17-20

Den Text gibt es seit:
2011

Ganzen Text lesen (PDF | 128 KB)

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Nach sechs Monaten Projektlaufzeit liegt der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) der Zwischenbericht zum Pilotprojekt "Anonymisierte Bewerbungsverfahren" vor. Daraus geht hervor, dass mit allen im Modellprojekt angewendeten Methoden erfolgreich neue Auszubildende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefunden werden konnten.

Das war nicht von Anfang an klar - vor Beginn des Projekts hatten Kritikerinnen und Kritiker Zweifel daran, ob mittels anonymisierter Bewerbungen ohne Weiteres Mitarbeitende rekrutiert werden könnten. Nun wissen wir: Ja, es geht. Der Zwischenbericht gibt Anlass zur Freude.

[Einleitung]

Wo bekommen Sie den Text?

Gleichstellung in der Praxis (GiP)
https://www.rehm-verlag.de/shop/Gleichstellungsrecht/Gleichs...

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Gleichstellung in der Praxis (GiP)
https://www.rehm-verlag.de/shop/Gleichstellungsrecht/Gleichs...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/ZA6667

Informationsstand: 24.11.2011