Inhalt
Icon Literatur
Icon Graue Literatur

Dokumentart(en): Graue Literatur Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Aktionsplan Universität Potsdam

Inklusionskonzept der Universität Potsdam zur Verbesserung der Studien- und Arbeitsbedingungen für Menschen mit Behinderung und/oder chronischer Krankheit

Bibliographische Angaben

Autor/in:

k. A.

Herausgeber/in:

Universität Potsdam Universität Potsdam

Quelle:

Hannover: Eigenverlag, 2021, 52 Seiten: PDF

Jahr:

2021

Der Text ist von:
Universität Potsdam

Den Text gibt es seit:
2021

Ganzen Text lesen (PDF | 5 MB)

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Durch die Unterzeichnung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen im Dezember 2008 verpflichtete sich die Bundesrepublik Deutschland dazu, inklusives Denken und Handeln in allen gesellschaftlichen Bereichen umzusetzen - so auch in der universitären Bildung. Insbesondere in Artikel 24 werden konkrete Schritte auf dem Weg hin zu einer Hochschule "für alle" formuliert - eine Formulierung, die auch die Hochschulrektorenkonferenz in ihrer Empfehlung von 2009 festhält und die das Wesen von Inklusion auf den Punkt bringt (vgl. Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen 2017, Hochschulrektorenkonferenz 2013).

Menschen mit Behinderungen und/oder chronischer Erkrankung, die die formelle Qualifikation besitzen, muss somit der freie Zugang zur Universität, gleichberechtigte Teilhabe, gute Arbeitsbedingungen und die Möglichkeit zur Erlangung akademischer Abschlüsse gewährt werden.

Mit der Verabschiedung des vorliegenden Inklusionskonzepts für Studierende und Mitarbeiter:innen mit Behinderungen und/oder chronischer Erkrankung leistet die Universität Potsdam einen umfassenden Beitrag zum Abbau von Barrieren sowie zur Realisierung des Benachteiligungsverbotes, das in Artikel 3 Absatz 3 des Grundgesetzes (GG) fixiert und das im Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), im Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX), im Bundesteilhabegesetz (BTHG) und im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) weiter konkretisiert wurde.

[Aus: Information der Herausgeberin]

Wo bekommen Sie den Text?

Beauftragte für Hochschulmitglieder mit gesundheitlicher Beeinträchtigung und Behinderung
https://www.uni-potsdam.de/de/beauftragte-behinderung/inklus...

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Beauftragte für Hochschulmitglieder mit gesundheitlicher Beeinträchtigung und Behinderung
https://www.uni-potsdam.de/de/beauftragte-behinderung/inklus...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Mehr bei REHADAT:

Schlagworte:

ICF-bezogene Informationen im ICF-Lotsen:

Referenznummer:

R/NV6617xI45

Informationsstand: 06.09.2021