Inhalt
Icon Literatur
Icon Sammelwerk

Dokumentart(en): Sammelwerk Tagungsdokumentation
Titel der Veröffentlichung: Der Mensch im Mittelpunkt - sozialgesetzliche Realität?

7. Deutscher Sozialgerichtstag 27. und 28. September 2018 in Potsdam

Bibliographische Angaben

Autor/in:

k. A.

Herausgeber/in:

Deutscher Sozialgerichtstag e.V.

Quelle:

Stuttgart: Boorberg, 2019, 324 Seiten, ISBN: 978-3-415-06672-4

Jahr:

2019

Der Text ist von:
Deutscher Sozialgerichtstag e.V.

Der Text ist in diesem Verlag erschienen:
Boorberg

Den Text gibt es seit:
2019

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Der Tagungsband fasst die auf dem 7. Sozialgerichtstag (DSGT) in Potsdam gehaltenen Referate zusammen. Die Kommission SGB II widmete sich den Wirkungen des SGB II in bestimmten Lebensabschnitten, während die Kommissionen SGB III und SGB XII das Budget für Arbeit und Arbeitsförderung in den Blick nahmen.

Der Mensch im Zentrum von Bewertungskriterien
Die Kommission SGB V fragte nach Stand und Perspektiven des Kassenwettbewerbsrechts. Das Thema "Frauen und soziale Sicherheit - Anspruch und Wirklichkeit" war der Gegenstand der Kommission SGB VI. Mit den Grundlagen und der Weiterentwicklung der Bemessung der MdE beschäftigte sich die Kommission SGB VII.

Der Mensch und seine Rechte im Fokus
Die Kommission SGB VIII befasste sich mit den Kinderrechten im Grundgesetz und Kommission IX fragte: Der Mensch im Mittelpunkt oder im Bermudadreieck? Die Kommission Verfahrensrecht (SGG/SGB X) setzte sich insbesondere mit datenschutzrechtlichen Fragestellungen und den Auswirkungen der EU DSGVO auseinander. Außerdem wurde in dieser Kommission die Entwicklung von Sozialrecht und Sozialpolitik nachgezeichnet.

Grundeinkommen im Brennpunkt
Die Kommission Ethik im sozialrechtlichen Verfahren hatte sich dem Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen" verschrieben und beleuchtete dieses aus verschiedenen Richtungen.

Wo bekommen Sie den Text?

Richard Boorberg Verlag
https://www.boorberg.de/

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Richard Boorberg Verlag
https://www.boorberg.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV4081x07

Informationsstand: 03.02.2020